D-Route 5

Saar-Mosel-Main
Etappe 16

Von Bad Staffelstein bis Kulmbach

Foto: Kur und Tourismus Service Bad Staffelstein

Tourdaten

Länge
45,6
km
Aufstieg
357
m
Abstieg
316
m
Zeit
4
stunden
Schwierigkeit
mittel

Historie, Handwerk und großartige Landschaftsimpressionen

Wer eine „Extraportion Bad Staffelstein“ genießen möchte, bevor die Reise auf dem Radfernweg Saar-Mosel-Main Richtung Kulmbach fortgesetzt wird, unternimmt einen Spaziergang durch den hübschen Ort, schließlich bietet dieser eine malerische Kulisse und eine äußerst lange Historie, denn bereits im Neolithikum siedelte man am Staffelberg. Im Kloster Banz befindet sich eine eindrucksvolle Petrefaktensammlung, die u.a. Aufschluss über die frühe Besiedelung gibt.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Sakrale Bauten und handwerkliches Geschick

Wie bereits am Vortag ist auch die heutige, etwa 45 Kilometer lange Tagesetappe von Seenlandschaften und Mainpanoramen geprägt, so dass man immer wieder versucht ist, überzusetzen und die jeweils andere Mainseite zu erkunden. Sehenswert ist die Basilika Vierzehnheiligen, außerhalb von Bad Staffelstein, die Jahr für Jahr mehr als eine halbe Million Besucher anzieht. Sie befindet sich im Obermaintal und wurde zwischen 1743 und 1772 erbaut. In der Mitte des Langhauses steht der Rokoko-Altar mit den 14 Nothelfern, die der Basilika ihren Namen verliehen. Das oberfränkische Lichtenfels erhielt im Jahr 1231 das Stadtrecht und etablierte sich zum Zentrum des Korbhandels. So findet man heute in der Stadt den größten Präsentkorb der Welt. Das ehemalige Fischerdorf Michelau, das ebenfalls für die Korbmacherei bekannt ist, erinnert darüber hinaus mit einer Statue an das Teppichklopferhandwerk. Eine der Letzten, die dieses Handwerk ausübte, war Kathi Ritzel, die Wolfgang Zwieb mit seiner Skulptur ehrt.

Rund um das Quellgebiet des Mains

Zu den nächsten interessanten Ortschaften auf dem Radfernweg Richtung Kulmbach zählt Burgkunstadt, die mit Pirmasens zwischen 1888 und 1990 als Zentrum der deutschen Schuhindustrie galt. Man geht davon aus, dass die Region um Burgkunstadt bereits lange vor 741 n. Chr. besiedelt war, die ersten schriftlichen Notizen stammen jedoch aus dieser Zeit, und der Legende nach soll Burgkunstadt der Wohnort des Riesen Rübesam gewesen sein. Interessante Details zum Schusterhandwerk präsentiert das Deutsche Schustermuseum, und ab der alten Vogtei wandelt man auf den unterirdischen Spuren der Stadt. Schließlich geht die Radtour weiter über Mainroth und Rothwind nach Mainleus, wo ganz in der Nähe die Quellflüsse Roter und Weißer Main zusammenfließen. Nach 6 Kilometern erreicht man die Stadt Kulmbach, die u.a. für die größte Zinnfigurensammlung der Welt bekannt ist.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Bad Staffelstein

Bahnhofstraße
(N 53°41´28.6" | O 7°48´24.1")

ZIEL

Kulmbach

Albert-Ruckdeschel-Straße 1
(N 50°6´45.4" | O 11°26´50.0")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de