Stöckerkopf-Tour

Von Baiersbronn bis Baiersbronn

Foto: Baiersbronn Touristik

Tourdaten

Länge
31,3
km
Aufstieg
1.368
m
Abstieg
1.368
m
Zeit
4
stunden
Schwierigkeit
mittel

Vom Startpunkt am Parkplatz der Sesselbahn in Baiersbronn

... geht es zum Einrollen zunächst die schmale Straße im Sankenbachtal hinauf. Am Wildgehege geht es links und der erste längere Anstieg wird erstrampelt. Die Belohnung gibt es mit einer super Aussicht auf den Kernort Baiersbronn. Eine Naturweg-Abfahrt mit einem extremen Steilstück hinunter Richtung Friedrichstal folgt. Munter geht es auf halber Höhe am Hang entlang zur Michaeliskirche. Danach gilt es wieder einige Höhenmeter bergauf zu überwinden, zuerst auf einer unbefahrenen Straße, dann auf einem Schotterweg und schließlich auf Naturwegen bis hinauf zum Gruberkopf.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Aussicht gibt es hier keine; die Belohnung gibt es in Form von kniffligen Trails auf der Cross-Country-Strecke der Baiersbronner Biker. Diese endet wieder am Wildgehege Sankenbach und dieses Mal geht es weiter gemütlich bergauf zum Naturhighlight der Tour, dem Sankenbachsee. Den kleinen Abstecher hinunter zum Seeufer sollte man keinesfalls auslassen. Über den Heinzelberg geht es hinauf bis auf ca. 860m. An der Kienberghütte lohnt sich eine Pause auf der Himmelsliege, bevor man rechts in die Abfahrt startet.

Ein breiter Weg bringt uns mit toller Aussicht immer bergab zum Höllkopf und weiter zum Kienbach. Eine anspruchsvolle Spitzkehrenabfahrt führt hinunter zum Wanderparkplatz Grünes Plätzle. Von hier aus führt die Strecke noch über einen versteckten Trail hinunter zum Bergsträßle. Ab hier heißt es wieder bergauf strampeln bis zum Höllrain, wo die Trinkflaschen aufgefüllt werden können. Weiter geht es zunächst auf einem flachen Trail und dann auf breiten Wegen zum Barfußweg am Holzpfad.

Ein kurzer Trail führt uns hinab zum Bergergrund. Über eine Wiese geht es mit Aussicht zurück nach Baiersbronn, wo die verdiente Einkehr wartet.

Abkürzungsmöglichkeiten

  • 1. Abkürzung - Stöckerkopf: Am Wildgehege Sankenbach geradeaus fahren und die CrossCountry-Strecke der Baiersbronner Biker auslassen.
  • 2. Abkürzung - Höllkopf: Am Höllkopfwegle direkt in den Trail bergab einbiegen.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Baiersbronn

Sankenbachstraße 142
(N 48°30´2.1" | O 8°21´54.4")

ZIEL

Baiersbronn

Sankenbachstraße 142
(N 48°30´2.1" | O 8°21´54.4")

DOWNLOADS

Unterkünfte

Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Hotel-Restaurant Rose
  • Ort 72270 Baiersbronn
  • Preis Preis auf Anfrage

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de