Durch das bäuerliche Land zum Wachbühl

Von Bad Wurzach bis Bad Wurzach

Tourdaten

Länge
32
km
Aufstieg
337
m
Abstieg
337
m
Zeit
3
stunden
Schwierigkeit
mittel

Herrliche Ausblicke und Eindrücke

Anspruchsvolle Radtour mit einigen Steigungen und Abfahrten. Die Anstrengungen werden aber mit herrlichen Ausblicken und Eindrücken belohnt. Ein Besuch in der Schaukäserei Vogler in Gospoldshofen gehört ebenso dazu. Am Kurhaus in Bad Wurzach beginnen wir unsere Radtour. Wir wenden uns hier rechts, fahren am Kurpark vorbei und biegen bei nächster Möglichkeit rechts ab. Nun geht es immer geradeaus, erst am Waldrand entlang, dann über offene Wiesen an Albers vorbei. Hinter der kleinen Siedlung kommen wir an eine T-Kreuzung, wo wir links fahren. Hinter einer S-Kurve führt unser Weg schräg rechts durch ein Waldstück und durch das Dietmannser Ried nach Dietmanns. Mit einem knackigen Anstieg fahren wir hinauf nach Witzmanns und dort weiter geradeaus, bis wir auf den Harma Weg stoßen, auf den wir links einbiegen. Er führt uns nach Rupprechts, wo wir rechts abbiegen und in das nahe Hauerz gelangen.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Dort halten wir uns rechts, danach schräg links und verlassen auf dem Talweg den Ort Hauerz mit seiner imposanten Kirche. Unsere nächste Station sind die Engelbergs-Höfe, wo wir auf dem Hof der Familie Schindler Ziegenkäse und Wurst aus eigener Herstellung erstehen können. Weiter geht es über Linden nach Seibranz, dem höchstgelegenen Ort im Gebiet von Bad Wurzach. Auf der Oberdorfstraße radeln wir durch den Ort hindurch und verlassen ihn auf der Starkenhofer Straße in Richtung des gleichnamigen Dorfes. In Starkenhofen halten wir uns an der Kirche links und machen einen Abstecher links hinauf auf den Aussichtspunkt Wachbühl mit tollem Alpenpanorama. Wir fahren in rechtem Winkel wieder auf Starkenhofen zu, wenden uns an den ersten Häusern jedoch links.

Nun radeln wir bei nächster Gelegenheit rechts, dann links und gleich wieder rechts und gelangen über den Gospoldshofer Berg, einem zweiten Aussichtspunkt, nach Gospoldshofen, wo wir in der Schaukäserei Vogler eine Pause einlegen können. Hinter der Kirche geht es nun links und gleich wieder links aus dem Ort hinaus. Wir treffen nun auf zwei T-Kreuzungen, an denen wir uns jeweils links halten und radeln parallel zur Wurzacher Ach an Reute und vielen kleinen Weilern vorbei nach Truschwende, durchqueren den Ort und fahren weiter geradeaus nach Bad Wurzach. Die Achbergstraße, die Mühltorstraße und die Schloßstraße bringen uns ins Zentrum der Kurstadt, wo wir über die Marktstraße und einen kleinen Weg entlang der Ach unseren Ausgangspunkt am Kurhaus erreichen.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Bad Wurzach

Marktstraße
(N 47°54´32.9" | O 9°53´54.6")

ZIEL

Bad Wurzach

Marktstraße
(N 47°54´32.9" | O 9°53´54.6")

DOWNLOADS

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de