Radfahren in der

Pfalz

Foto: Landkreis Kusel / Fotograf Hartusch

Pfalz - verführt zum Radurlaub

Abwechslungsreiche Landschaften und malerische Dörfer bieten für jeden Radurlauber das passende Umfeld. Ein gut ausgebautes Radwegenetz durchzieht die Pfälzer Rheinebene und das Pfälzer Weinland mit der bekannten Deutschen Weinstraße. Im Nordwesten der Pfalz erstreckt sich das Pfälzer Bergland mit dem Donnersberg sowie im Westen der Pfalz der Naturpark Pfälzerwald mit dem Biosphärenreservat Pfälzerwald. All jene, die gerne mit dem Rad eine zauberhafte Gegend erkunden, kommen in der Pfalz auf ihre Kosten, denn diese schöne Radregion bietet mit einem Radfernweg und 24 Themenrouten ein großartiges Radwegenetz, das Genussradler verführt und sportlich ambitionierte Radfahrer inspiriert. Egal, ob man mit dem Tourenrad oder dem Mountainbike unterwegs ist, allein oder als Familie mit Kids: Die Radrouten, die sich durch die mehr als 5400km² große pfälzische Region winden, bieten landschaftliche Schönheit, Freizeitspaß pur sowie zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Auf vielen abwechslungsreichen Radwegen durch die malerische Pfalz

Radfahren in der Pfalz ist auf mehr als 1500 Radwegekilometern möglich, und dabei hat man verständlicherweise die süße Qual der Wahl. So gibt es z.B. den Kraut- und Rübenradweg oder den Radweg Deutsche Weinstraße. Auf den Spuren des berühmten Tenors radelt man über den Fritz-Wunderlich-Radweg. Der deutsch-französische Pamina-Radweg ist zwar insgesamt nur etwa 75 Kilometer lang, folgt dafür aber der Lauter durch das Wieslautertal in der Nähe des französischen Wissembourg über Felder und Wiesen sowie durch den Bienwald bis zur Rheinfähre Neuburg-Neuburgweier. Gleichzeitig ist er mit neun anderen Radwegen verbunden. Dazu zählen die Pfälzerwaldtour und die Gräfenstein-Runde, der Sauertal-Radweg, der Südpfalz-Radweg sowie der Radfernweg Vélo-Route Rhein. So erlebt man buchstäblich hautnah das Nordpfälzer Bergland, entdeckt die malerischen Rheinebenen, lernt das Biosphärenreservat Pfälzerwald kennen und genießt die edlen Tropfen entlang der Deutschen Weinstraße.

Radfahren in der Pfalz, ein Erlebnis für die Sinne

Ein ganz besonderes Schmankerl bietet die Pfalz jenen Radfahrern, die sowohl gerne die Gegend erkunden als auch feiern: Überregional bekannt sind nämlich die Pfälzer Raderlebnistage. Dazu gehört beispielsweise jene Feier, die an die Gründung der Deutschen Weinstraße erinnert und alljährlich am letzten Augustsonntag stattfindet. Beim „Roll- und Schlapp-Daach“ verläuft die Strecke von Hochstadt über Essingen und Bornheim nach Offenbach, und durch die Südpfalz geht es am „Aktionstag Radel ins Museum“, dabei lernt man z.B. Germersheim, Rheinzabern und Neuburg kennen. Viele weitere Radtouren stehen im Zeichen des „Radfahrens im Donnersbergkreis“, sie finden meist im Mai, August und Oktober statt und führen in jene Städtchen, die zu diesem Anlass auch in autofreie Erlebniszonen verwandelt werden.

Radfernwege in der Radregion Pfalz

Folgende Radfernwege (Tourenbeschreibung, Höhenprofil, GPS-Track, Unterkünfte) durchziehen die Radregion Pfalz: Rheinland-Pfalz Radroute · Rhein-Radweg (D-Route 8) ·

Destinationen

Additional Info
Additional Info

Ferienorte

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

RADFERNWEGE

Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Rhein-Radweg (D-Route 8)
  • Start - Ziel Bregenz (A) - Kleve
  • Tourdaten 15 1.069 km 4.510 m
Additional Info

Anzeige

Kontakt

Pfalz.Touristik e.V.
Martin-Luther-Str. 69
67433 Neustadt / Weinstraße

Telefon + 49 (0) 6321 39160
Telefax + 49 (0) 6321 931619

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pfalz.de

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de