Radfahren im

Erlebnisreich Kyffhäuser

Eine überaus interessante Mischung aus Natur, Kultur, Geschichte und Erlebnis...

... bietet die Kyffhäuserregion zwischen Harz und Thüringer Wald. Mit dem weit bekannten Kyffhäuser-Denkmal thront das imposante Wahrzeichen der Region über den Ruinen der alten Reichsburg Kyffhausen, die im Mittelalter zu den größten und stärksten Burganlagen Deutschlands zählte. Unter dem monumentalen Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I. sitzt hier Friedrich I. Barbarossa, welcher der Sage nach im Kyffhäuserberg solange schlafen muss, wie die Raben noch fliegen.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Nur wenige Kilometer entfernt befindet sich mit der geheimnisvollen Barbarossahöhle die größte touristisch erschlossene Gips-Anhydrit-Höhle Europas. Bizarre Deckengebilde und kristallklare Seen bestimmen das Bild der sagenumwobenen Grotten. Kulturhistorisch Interessierte kommen im prunkvollen Residenzschloss Sondershausen, dem bedeutendsten Schlosskomplex Nordthüringens überhaupt, voll auf ihre Kosten. Baustile mehrerer Epochen prägen das ehemalige Domizil der Fürsten von Schwarzburg-Sondershausen. Noch weiter zurückgedreht wird das Rad der Geschichte dagegen in Westgreußen. Hier zeugt die Funkenburg, eine sehenswerte kultische Wehrsiedlung, in ihrer originalnahen Rekonstruktion vom Leben und Arbeiten der alten Germanen.

Anspruchsvolles künstlerisches Schaffen gilt es im Panorama Museum Bad Frankenhausen zu entdecken, wo Werner Tübkes monumentales Rundgemälde zu besichtigen ist. Auf 14x123 m Leinwand lassen über 3000 farbenprächtige Figuren das 16. Jahrhundert lebendig werden. Dieses Monumentalbild kann man nicht beschreiben, man muss es gesehen haben. Erlebnishungrige sollten sich auf eine faszinierende „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ begeben. Im Erlebnisbergwerk Sondershausen, der ältesten befahrbaren Kaligrube der Welt, erwartet sie mehr als 700 m unter der Erde ein geheimnisvolles unterirdisches Labyrinth, ein einmaliger Festsaal, ein Konzertsaal, ein See für Kahnfahrten und sogar eine Kegelbahn.

Eine weitere außergewöhnliche Attraktion der Region befindet sich in Wiehe, wo die weltgrößte Modelleisenbahn-Ganzjahresschau zu bestaunen ist. Nicht nur Kinderaugen leuchten, wenn sich Dampflokomotiven auf Fahrt durch die nachgestaltete Thüringer Landschaft oder zum Brocken begeben. Zum Wochenend- oder Ferienausflug zieht es Familien gern auch zur Sommerrodelbahn und zum Affenwald in Straußberg, wo sich Berberaffen, Kattas, Makis und Varis in Freigehegen tummeln. Der nahegelegene Ferienpark Feuerkuppe bietet Kinder- und Jugendgruppen ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot, u.a. mit einem neuen Kletterturm.

Idyllisch auf dem Höhenzug der Hainleite in der Nähe von Sondershausen gelegen ist der Possen ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel. Der Tierpark mit Bären, Wild, Emus und Erdmännchen sowie der Streichelzoo erfreuen vor allem die kleinen Gäste, und vom Possenturm, dem höchsten Fachwerkturm Europas, hat man einen fantastischen Ausblick. Wer sich lieber nach Entspannung sehnt oder trotz allem immer noch Spaß haben will, der sollte der Kyffhäuser Therme mit riesiger Saunalandschaft in Bad Frankenhausen einen Besuch abstatten.

Für alle Naturverbundenen lässt sich die eindrucksvolle Schönheit und abwechslungsreiche Vielfalt des Kyffhäuserregion jedoch auch auf äußerst angenehme Weise entdecken: Auf Schusters Rappen durch den Naturpark Kyffhäuser. Zahlreiche, gut ausgeschilderte Wanderwege, vor allem aber der Kyffhäuserweg und der Barbarossaweg, bieten ideale Voraussetzungen „natürlich“ Kraft zu schöpfen.

Ferienorte

RADFERNWEGE

Additional Info
Additional Info

Kontakt

Kyffhäuser Information
Anger 14
06567 Bad Frankenhausen

Telefon + 49 (0) 34671 71716

www.kyffhaeuser-tourismus.de

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de