Radfahren in der Region

Kurpfalz

Eine der vielfältigsten Urlaubslandschaft in Deutschland

Als Kurpfalz wird die Region rund um Mannheim und Heidelberg bezeichnet, wobei die räumlichen Grenzen nicht genau festgelegt sind. Als bedeutendstes weltliches Kurfürstentum ist diese Region eine der vielfältigsten Urlaubslandschaften in Deutschland. Die bekannte deutsche Weinstraße findet man hier ebenso wie die sagenumwobene Nibelungen-Siegfried-Straße; weiterhin sollte eine Schifffahrt auf dem Neckar unbedingt auf dem Urlaubsplan stehen. Darüber hinaus ist die Region bei allen Aktivurlaubern beliebt; vor allem Wanderfreunde und Radurlauber kommen voll auf ihre Kosten. Welche Radtouren sich besonders anbieten, soll nachfolgender Artikel beschreiben.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Die Kurpfalz-Route, der bekannteste Radweg der Region

Wer sich für Radfahren in der Kurpfalz interessiert, die langen Radfernwege aber scheut, sollte sich für die Kurpfalz-Route entscheiden. Diese ist mit nur 31 Kilometern nicht allzu lang und kommt zudem ohne nennenswerte Steigungen aus. Damit ist sie auch von ungeübten Radlern gut zu bewältigen. Dieser Radweg führt von der Universitätsstadt Heidelberg aus bis nach Speyer; auf einzigartige Weise werden tolle Naturlandschaften mit kulturellen Highlights verbunden. Eine Sehenswürdigkeit, die man auf dieser Route nicht versäumen sollte, ist das Schwetzinger Schloss.

Wer es noch gemütlicher angehen möchte, sollte sich zum Radfahren auf der Deutschen Weinstraße entscheiden. Eine knapp 18 Kilometer lange Tour führt von Neustadt a.d. Weinstraße bis nach Bad Dürkheim. Der Weg führt durch eines der größten Weinanbaugebiete Deutschlands; eine Weinverkostung bei einem klassischen Riesling oder Burgunderwein versteht sich während dieser Radtouren also beinahe von selbst. Etwas Grundfitness sollte für diesen Radurlaub allerdings vorhanden sein, denn teilweise geht es kräftig bergauf. Oben angelangt, wird man dann jedoch mit traumhaften Panoramaaussichten belohnt.

Radwandern an den Ufern von Rhein und Neckar

Schier unerschöpflich scheint die Auswahl an Radfernwegen an Rhein und Neckar, welche die Kurpfalz passieren. Für kulturell interessierte Radurlauber bietet sich der Welterbe-Radweg an, welcher verschiedene UNESCO Welterbestätten miteinander verbinden. Besichtigen sollte man auf diesem Radweg unbedingt den Dom zu Speyer und das Kloster Maulbronn. Die 251 Kilometer lange Kurpfalzachse durchquert beinahe die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar von Westen nach Osten. Der aussichtsreiche Fernradweg passiert sowohl den Odenwald als auch das Neckartal und die Rheinebene. Das Teilstück der Veloroute Rhein von Lauterbourg nach Worms hingegen ist mit 110 Kilometern zwar nicht sehr lang, setzt dennoch eine gewisse Grundkondition voraus.s Glück des Augenblicks. Kommen Sie in das Land, wo die Zitronen blühen – und das im wahrsten Sinne des Wortes!

Radfernwege in der Radregion Kurpfalz

Interessante Radfernwege (Tourenbeschreibung, Höhenprofil, GPS-Track, Unterkünfte) durchziehen die Radregion Kurpfalz: Neckartal-Radweg · Rhein-Radweg (D-Route 8) · Rheinland-Pfalz Radroute

Ferienorte

RADFERNWEGE

Additional Info
Additional Info
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Rhein-Radweg (D-Route 8)
  • Start - Ziel Bregenz (A) - Kleve
  • Tourdaten 15 1.069 km 4.510 m

Kontakt

Touristikgemeinschaft Kurpfalz e. V.
Postfach 3010
68739 Plankstadt

Telefon + 49 (0) 6202 9706071

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kurpfalz-tourist.de

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de