Radfahren im

Fränkischen Weinland

Foto: Andreas Hub / laif

Traumkulisse für Freizeit- und Tourenradlern

Durch das Fränkische Weinland zieht sich der Main und bildet die Basis für eine Traumkulisse. Freizeit- und Tourenradlern fällt es schwer, sich bei den vielen sehenswerten Schätzen für ihre Route zu entscheiden. So gibt es die Stadt Würzburg mit der als UNESCO-Welterbe ausgezeichneten Residenz oder die romantischen Städtchen Volkach an der Mainschleife, Kitzingen oder das für seinen Rokokogarten berühmte Veitshöchheim. Ein Besuch des Fränkischen Weinlandes ohne Weinprobe oder einer Tour entlang der Weinhänge ist undenkbar. Auf etwa 6.200 Hektar bauen mehr als 4.100 Winzer die bekannten Weine an. Weinkreationen junger Winzer sind dabei ebenso populär wie jene Geschmacksnuancen im klassischen Bocksbeutel.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Die Radregion Fränkisches Weinland: Auf ins Schlaraffenland für Natur-, Kultur- und Weingenießer

Eine der beliebtesten Radrouten ist der MainRadweg. Kein Wunder, denn die Paradestrecke für Flussgenießer zieht sich auch durch das Fränkische Weinland. Radtourer, die dem Main von der Quelle bis zur Mündung folgen, erreichen vom Steigerwald die Region. Dort markiert Schweinfurt das erste Städtehighlight. Weiter geht es über das Main-Dreieck entlang der Weinberge nach Würzburg und via Veitshöchheim nach Karlstadt, wo sich der MainRadweg durch den Spessart nach Frankfurt fortsetzt. Entspannten Tourgenuss bietet ebenfalls der Wern-Radweg, der die kleine „Main-Schwester“ von der Quelle zur Mündung begleitet und die Radtourer mit Wasser, Wein und Wohlfühlmomenten beschenkt. Sanfte Landschaften werden von steilen Weinbergen akzentuiert, und waldreiche Höhen thronen über schmalen Flusstälern und sanften Wiesen. Da die Wern in den Main mündet, besteht die Möglichkeit, die Radtour über den MainRadweg fortzusetzen. Die Radroute Main-Tauber-Fränkischer Radachter ist eine weitere Möglichkeit, die Radregion Fränkisches Weinland zu entdecken, denn die Gesamtstrecke von mehr als 550 Kilometern führt als Rundkurs und mit Sonderetappen auch durch diese schöne Gegend.

Sehenswerte Radregion Fränkisches Weinland

Radtourer, die Lust auf abwechslungsreiche Radwanderungen haben, planen genügend Zeit ein, um die Städte und Dörfer entlang der Strecke zu besuchen und sich von den vielen Sehenswürdigkeiten begeistern zu lassen. Sie entdecken mit der Würzburger Residenz das „Schloss über den Schlössern“ und dort mit dem Deckenfresko eines der weltgrößten Gemälde. In der Kirche Maria im Weingarten zu Volkach ist mit der berühmten „Rosenkranzmadonna“ das Gedenken an Tilman Riemenschneider allgegenwärtig.

Ferienorte

RADFERNWEGE

Additional Info
Additional Info
Additional Info

Kontakt

Fränkisches Weinland Tourismus GmbH
Turmgasse 11
97070 Würzburg

Telefon + 49 (0) 931 372335
Telefax + 49 (0) 931 373793

www.fraenkisches-weinland.de

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de