Radfernwege in

Thüringen

Foto: Lars Schneider / Thüringer Tourismus GmbH

Thüringen: traditionell, historisch, lebendig, modern

Der Freistaat Thüringen erstreckt sich auf rund 16.100km² im Osten von Deutschland und ist umgeben von den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hessen, dem Freistaat Bayern sowie dem Freistaat Sachsen. Die größte Stadt und gleichzeitig Landeshauptstadt ist Erfurt, zu den weiteren Großstädten zählen Weimar, Gera und Jena. Überregional ist Thüringen als Hotspot für Kunst und Kultur bekannt, außerdem beispielsweise für die UNESCO-Welterbestätten Wartburg (bei Eisenach), das „Klassische Weimar“ sowie für den Nationalpark Hainich, der zu den „Europäischen Buchenurwäldern“ zählt.

GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Besucher, die den Blick auf bedeutende, historische Bauwerke werfen und gleichzeitig z.B. bei ausgedehnten Radtouren die faszinierenden Regionen kennenlernen möchten, kommen in Thüringen bestens auf ihre Kosten, ist das Bundesland doch von Flüssen wie Werra, Saale, Unstrut, Ilm und Eder durchzogen. Zudem liefern etwa der Harz, der Thüringer Wald und das Vogtland jene Panoramen, die man gerne bei den unterschiedlichsten Ausflügen auf sich wirken lässt.

Radwandern durch das „Grüne Herz Deutschlands“

Das Thüringer Radland bietet seinen Besuchern jedwede Möglichkeit, ihrer Passion Ausdruck zu verleihen – ob man sich nun bei seiner Radtour an bestimmten Themen orientieren oder eine gewisse Region hautnah und ausführlich erkunden möchte. Wer die großen Flusslandschaften liebt, entscheidet sich für den „Werratal-Weg“, der auf ca. 300 Kilometern durch Niedersachsen, Hessen und Thüringen verläuft. Er hat gleichzeitig Anschluss an den „Unstrut-Werra-Radweg“, der die Verbindung zum „Unstrut-Radweg“ herstellt. Dieser verläuft von der Quelle bis zur Unstrut-Mündung in die Saale. Dort findet man Anschluss an den ca. 403 Kilometer langen „Saale-Radweg“. Mit dem „Ilmtal-Radweg“ und dem „Leine-Heide-Radweg“ verlaufen zwei weitere Radfernwege durch die Flusslandschaften Thüringens.

Kulturhistorisches und Sehenswertes entlang der Thüringer Radfernwege

Eine großartige Möglichkeit, eindrucksvolle Kulturgeschichte hautnah zu erleben, bietet der Radfernweg „Thüringer Städtekette“. Sechs Etappen und ca. 225 Kilometer bringen die Radtourer nach Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena, Gera und Altenburg. So wandelt man in Eisenach auf den Spuren von Martin Luther und lässt in Weimar die historische Ausdruckskraft auf sich wirken, die die UNESCO als Welterbe ausgezeichnet hat. Der Radweg bietet überdies Anschluss an den „Rennsteig-Radwanderweg“, der zwischen Blankenstein und Hörschel über jenem Kammweg verläuft, der bereits im Mittelalter als Kurierweg und Handelsroute genutzt wurde. Ebenfalls interessant sind die „Neuseenland-Radtour“ und der „BahnRadweg Hessen“.

RADFERNWEGE

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Unterkünfte für Aktivurlauber

Hier findest du Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Ferienwohnungen,
Ferienhäuser und Campingplätze für dein nächstes Abenteuer!

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de