Radfernwege in

Schleswig-Holstein

Foto: NTS / Photocompany

Für den erholsamen Radurlaub zwischen den Meeren

Im Norden von Deutschland erstreckt sich Schleswig-Holstein und bietet seinen Besuchern – neben großartigen Landschaften und vielen Sehenswürdigkeiten – mit Nord- und Ostsee gleich zwei Gelegenheiten, phantastische Küstenregionen kennenzulernen. Es hat eine Fläche von knapp 15.800km² und grenzt an Dänemark. Gleichzeitig ist es Teil der Kimbrischen Halbinsel und Teil der Norddeutschen Tiefebene. Der Naturraum Schleswig-Holstein zeichnet sich durch Marsch- und Geestregionen sowie das Hügelland aus. Im Westen prägen Wattenmeer sowie die vorgelagerten Inseln und Halligen das Land, und Eider- und Elbmündungen verleihen Dithmarschen seinen besonderen Charakter. An der Ostküste bilden Buchten und Förden zahlreiche Halbinseln, während man die Region rund um die Holsteinischen Seen als Holsteinische Schweiz bezeichnet.

GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Radvergnügen in den Schleswig-Holsteinischen Landschaften

Ob ein- oder mehrtägige Radtouren, Themenrouten oder Strecken, die Rundtour-Charakter besitzen: Schleswig-Holstein hat sie alle! Grüne Wälder, duftende und weitläufige Wiesen, malerische Strände, idyllische Dorfgemeinschaften und hübsche Städte säumen die Radstrecken und verheißen viel Sehenswertes für Familien, Tourer und Genussradler. Außerdem bietet das nördlichste Bundesland gleich mehrere Radfernwege für ausgedehntes Radvergnügen entlang der Küsten und Flussregionen oder durch das Binnenland.

Schleswig-Holstein und seine Radfernwege

Schon in der Vergangenheit nutzte man die kürzeste Strecke zwischen Nord- und Ostsee als Handelsroute. Heute verläuft dort auf ca. 130 Kilometern mit der „Grenzroute“ jener Radfernweg, der das dänische Højer mit Flensburg verbindet und mehrmals die deutsch-dänische Grenze kreuzt. Radtourern, die von Flensburg aus die Küstenregionen erkunden möchten, steht der „Ostseeküsten-Radweg“ (D-Route 2) zur Verfügung, der Flensburg mit Usedom verbindet und Teil der EuroVelo-Route EV10 ist, die rund um die Ostsee verläuft. Der „Nordseeküsten-Radweg“ (D-Route 1) verbindet die deutsch-niederländische mit der deutsch-dänischen Grenze und thematisiert die facettenreiche Natur des Wattenmeeres, das zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Entlang des Nord-Ostsee-Kanals verläuft der gleichnamige Radfernweg. Wer bei einer Radtour unzählige Flussimpressionen bevorzugt, wählt den „Elbe-Radweg“ (D-Route 10), der von der Quelle bis zur Mündung und dabei auch durch Schleswig-Holstein verläuft. Als eindrucksvolle Route gilt die insgesamt 5.100 Kilometer lange „EuroVelo-Route EV3“, die das norwegische Trondheim mit dem spanischen Sanitago de Compostela verbindet und in Deutschland als „Pilgerroute“ (D-Route 7) bekannt ist. Die Schleswig-Holsteinische Kirchengeschichte wird auf dem „Mönchsweg“ zwischen Puttgarden und Bremen thematisiert, der die Radtourer auf ca. 530 Kilometern in eine ganz besondere Zeit zurückversetzt.

RADFERNWEGE

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Unterkünfte für Aktivurlauber

Hier findest du Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Ferienwohnungen,
Ferienhäuser und Campingplätze für dein nächstes Abenteuer!

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de