Radfernwege in

Hessen

Foto: aktiv Radfahren / F. Emberger

Hessen: Odenwald, Limes und noch so viel mehr

Das mitteldeutsche Bundesland Hessen, das sich über ca. 21.000km² erstreckt, ist für seine großartigen Landschaften bekannt, insbesondere für seine Waldflächen, die erstaunliche 8.500km² ausmachen. Flusstäler und Mittelgebirgsregionen wie Taunus, Westerwald, das Hessische Bergland und das Thüringer Becken prägen das Bundesland. Zu den bekannten Niederungen zählen das Oberrheinische Tiefland und das Limburger Becken. Flussregionen, etwa die von Weser, Fulda, Werra, Main, Lahn und Neckar, die auch von Radfernwegen gesäumt werden, bieten interessante Perspektiven und Radtour-Gelegenheiten. Fans von Stausee-Panoramen kommen in Hessen ebenfalls auf ihre Kosten, denn mit Edersee, Diemelsee, Affolderner See und Twistesee befinden sich gleich vier große Stauseen in Hessen.

GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Radfernweg-Eldorado Hessen

Zum feinmaschigen Radwegenetz zählen sowohl kleinere regionale Routen, die z.B. als Rundtouren und Themenrouten konzipiert wurden, als auch die neun Radfernwege, die von R1 bis R9 gekennzeichnet sind. Durch das Dreiländereck Hessen, Bayern und Baden-Württemberg führt der 225 Kilometer lange „3-Länder-Radweg“ und präsentiert die schönsten Odenwald-Panoramen. Der „BahnRadweg Hessen“ nutzt ehemalige Bahntrassen und führt die Radtourer z.B. zu Rhön und Vogelsberg. Der „Deutsche Limes-Radweg“ erstreckt sich über ca. 818 Kilometer und verläuft gleich durch vier Bundesländer zwischen Rhein und Donau. Dabei orientiert er sich am Obergermanisch-Raetischen Limes, jenem römischen Grenzwall, der heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Mit ca. 110 Kilometern vergleichsweise kurz ist der „Diemelradweg“, aber nicht minder interessant. Er folgt dem gleichnamigen Fluss durch Hessen und Nordrhein-Westfalen und bietet dabei tolle Ausblicke auf abwechslungsreiche Landschaften.

Weitere malerische und interessante Radfernwege durch Hessen

Radtourer, die die Auenlandschaften der Eder näher kennenlernen möchten, nutzen den „Ederauenradweg“. Er beginnt im Rothaargebirge und verläuft als „Ederradweg“ durch Hessen weiter bis zur Flussmündung. Zwei andere interessante Radfernwege sind der „Fulda-Radweg“ und der „Lahntal-Radweg“. Eine Besonderheit bietet der „Main-Radweg“, denn er startet einerseits an der Quelle des Weißen Mains, andererseits am Pendant, dem Roten Main. Bei Kulmbach vereinen sich die Zuflüsse zum Main. Entlang der Nidda verläuft der gleichnamige Radweg von der Quelle im Vogelsberg bis zur Mündung bei Frankfurt-Höchst. Gleich 1.230 Kilometer Länge präsentiert der „Rheinradweg“ – der als „EuroVelo-Route EV15“ bekannte europäische Radfernweg. Weitere Radfernwege, die man in seinen Wunsch-Portfolio aufnehmen könnte, sind „Rhönradweg“, „Neckartal-Radweg“, „Odenwald-Madonnen-Radweg“, „Rennsteig-Radwanderweg“, „Vulkanradweg“ „Weser-Radweg“ und die „Westerwaldschleife“.

RADFERNWEGE

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Rheinradweg (D-Route 8)
  • Start - Ziel Bregenz (A) - Kleve
  • Tourdaten 15 1.069 km 4.510 m
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Saar-Mosel-Main (D-Route 5)
  • Start - Ziel Saarbrücken - Grenze Tschechien
  • Tourdaten 17 988,0 km 7.554 m
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Unterkünfte für Aktivurlauber

Hier findest du Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Ferienwohnungen,
Ferienhäuser und Campingplätze für dein nächstes Abenteuer!

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de