Radfernwege in

Bayern

Foto: Jan Greune

Bayern lockt mit atemberaubenden Radrouten

Das ca. 70.000km² große Bundesland Bayern beeindruckt sowohl mit landschaftlicher Vielfalt als auch mit kulturellen, kunstvollen und historischen Sehenswürdigkeiten. Es reicht zu den Ostalpen und präsentiert das Voralpenland. Nördlich der Donau bestimmen das Fichtelgebirge und der Bayerische Wald das Bild der Region. Die Fränkische Alb bildet schließlich das Bindeglied zwischen Franken und Bayern. Neben den Tälern und Höhenzügen schenken auch die Flussregionen den Radtourern eindrucksvolle Impressionen. Schließlich windet sich die Donau von Westen nach Osten und wird von ihren Zuflüssen Naab, Regen, Altmühl, Lech, Isar, Iller, Inn und Wörnitz gespeist. Außerdem schenken der Rhein und der Main weitere spannende Panoramamomente auf den entsprechenden Radfernwegen.

GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Bayern, das Land, das Radroutenwünsche erfüllt

Etwa 9.000 Kilometer lang ist das Radwegenetz, das Bayern durchzieht und für jede Schwierigkeitsstufe das Richtige bereithält. Familien freuen sich ebenso auf die Radtour wie Kulturfans, Genussradler oder Tourenspezialisten. Zu den beliebten Radwegen zählen die Radfernwege, da sie – über meist längere Strecken und in diverse Tagesetappen unterteilt – die Region skizzieren und einen wunderbaren Einblick in die Natur geben sowie gleichzeitig viel Sehenswertes präsentieren. So verbindet beispielsweise der Allgäu-Radweg die Städte Marktoberdorf und Isny bei idyllischen Bergpanoramen und Blicken auf die Römerstadt Kempten und das frühere Fürstbischöfliche Schloss. Der Ammer-Amper-Radweg präsentiert auf ca. 200 Kilometern die Wieskirche, Schloss Linderhof, Kloster Ettal und den Passionsspielort Oberammergau.

Radwandern durch Bayerns Landschaftsvielfalt

Der 1995 eröffnete Salinen-Radweg freut jene, die der wohl „ersten Pipeline der Welt“ folgen und die alten Salzhandelswege erkunden möchten. Dabei lernen Sie auch Städte wie Bad Reichenhall und Berchtesgaden kennen, beide mit einer weltbekannten Sole- und Salz-Historie. Wählen Sie den Saaleradweg, um einen der wohl romantischsten Flüsse Deutschlands kennenzulernen. Ihn säumen Burgen und Schlösser, und er präsentiert sich u.a. mit Ausblicken auf das Fichtelgebirge und das Thüringer Schiefergebirge. Als Hommage an Joseph Ratzinger, von 2005 bis 2013 Papst Benedikt XVI., eröffnete man 2005 den etwa 250 Kilometer langen Benediktweg, der in Altötting beginnt und endet und Sakrales, Natur und viel Sehenswertes miteinander kombiniert.

RADFERNWEGE

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Donau-Radweg (D-Route 6)
  • Start - Ziel Weil am Rhein - Passau
  • Tourdaten 14 750,0 km 6.400 m
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Rhein-Radweg (D-Route 8)
  • Start - Ziel Bregenz (A) - Kleve
  • Tourdaten 15 1.069 km 4.510 m
Additional Info
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Saar-Mosel-Main (D-Route 5)
  • Start - Ziel Saarbrücken - Grenze Tschechien
  • Tourdaten 17 988,0 km 7.554 m
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Unterkünfte für Aktivurlauber

Hier findest du Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Ferienwohnungen,
Ferienhäuser und Campingplätze für dein nächstes Abenteuer!

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de