Unstrut-Radweg Etappe 2

Von Mühlhausen bis Bad Langensalza

Foto: Oliver Demian / www.unstrutradweg.de

Tourdaten

Länge
21,8
km
Aufstieg
22
m
Abstieg
47
m
Zeit
2
stunden
Schwierigkeit
leicht

Der Unstrut-Radweg schenkt viele sehenswerte Momente

Auf der zweiten Etappe des Unstrut-Radweges fahren die Radtourer von Mühlhausen nach Bad Langensalza - eine etwa 25 Kilometer lange Strecke, die sich nach Görmar und weiter nach Weinbergen schlängelt und dann über den Unstrut-Damm weiterführt. Auch heute sind wieder großartige Ausblicke, sehenswerte Städtchen und viel Historisches an der Tagesordnung. Und wer einen Teilabschnitt mit der Bahn zurücklegen möchte, nutzt die Bahnhöfe in Mühlhausen, Seebach, Großengottern und Bad Langensalza. Für einen überregionalen Abstecher eignet sich schließlich noch der Unstrut-Hainich-Radweg.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Radfahren auf dem Unstrut-Radweg, ein entspanntes Vergnügen

Vermutlich fällt ein Abschied von Mühlhausen und den zahlreichen Bauwerken schwer, doch die Radtour Richtung Süden lockt bereits unmittelbar hinter der Stadtgrenze mit dem Kulturpark Thomas Müntzer und dem Naturschutzgebiet Grabsche Berge. Letzteres ist ein etwa 57 Hektar großes Naturparadies, das schon seit 1996 als Schutzgebiet ausgewiesen wurde. Es gehört zum NATURA2000-Gebiet und ist Teil des Höhenzuges „Heilinger Höhen“. Mehr als dreihundert Pflanzenarten wurden nachgewiesen, wobei davon mehr als zwanzig auf der thüringischen „Roten Liste“ stehen. Großartige Wiesenflächen entfalten sich ebenso vor dem Auge des staunenden Radwanderers wie der „Kalkhügel“ oder der „Weinberg“, der der nächsten Ortschaft seinen Namen gab. Sehr interessant ist hier die Staatliche Vogelschutzwarte Seebach, die zu den ältesten Einrichtungen dieser Art in Deutschland gilt. Sie befindet sich in der ehemaligen Wasserburg Seebach, die um das Jahr 1300 erbaut wurde. Gäste genießen die etwa zwei Hektar große Parkanlage und besuchen die historische Vogelausstellung mit ihren interessanten Exponaten.

Von Altengottern nach Bad Langensalza

Dem Verlauf der Unstrut folgend erreichen die Radfahrer die Gemeinde Altengottern, die erstmals im Jahr 997 urkundlich erwähnt wurde. Sehenswert ist insbesondere das frühere Rittergut Schloss Altengottern aus dem 12. Jahrhundert, das unter Denkmalschutz steht und als Kinder- und Jugendheim dient. Radwanderer, die weitere facettenreiche Abstecher unternehmen möchten, bevor sie auf dem Unstrut-Radweg die Stadt Bad Langensalza erreichen, haben es nicht weit nach Großengottern im Süden oder Bothenheilingen im Norden. Allerdings hat auch Bad Langensalza, das Tagesziel auf dem Unstrut-Radweg, einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten, denn die Stadt ist nicht nur Kurstadt, sondern gehört auch zu den Highlights historischer Baukunst im Thüringer Becken.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Mühlhausen

In der Klinge
(N 51°12´41.3" | O 10°28´18.1")

ZIEL

Bad Langensalza

Sondershäuser Straße
(N 51°7´6.8" | O 10°39´51.9")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info

Anzeige

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de