Schwäbische Alb-Radweg Etappe 6

Von Trochtelfingen bis Sigmaringen

Tourdaten

Länge
49,8
km
Aufstieg
868
m
Abstieg
1.004
m
Zeit
5
stunden
Schwierigkeit
mittel

Tag 6 auf dem Schwäbische Alb-Radweg

Bevor die Tagesetappe ins etwa 32 Kilometer entfernte Sigmaringen startet, bleibt noch Zeit, sich in Trochtelfingen näher umzuschauen, denn die malerische Stadt mit dem Schloss des Grafen von Werdenberg sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Geschichte des aus fünf Stadtteilen bestehende Trochtelfingen lässt sich bis in die Zeit der Kelten zurückverfolgen, erstmals urkundlich erwähnt wurde Trochtelfingen im Jahr 1161 unter dem Namen Truhdolvingin. Zu den eindrucksvollsten Bauten der Stadt gehört die um 1200 erbaute Pfarrkirche St. Martin ebenso wie die Marienkapelle (um 1660) auf Burg Trochtelfingen.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Abstecher und Zwischenstopps

Natur pur charakterisiert den Schwäbische Alb-Radweg Richtung Süden, doch auch zahlreiche Gemeinden, Ortschaften und Städtchen möchten besichtigt und erkundet werden. Das Tal der Lauchert mit Wiesen, Wäldern und Wacholderhängen ist ebenso faszinierend wie historische Bauten entlang der Route. Wer auf dem Weg nach Sigmaringen ein einzigartiges Naturschutzgebiet entdecken möchte, unternimmt einen Abstecher zur „Flusslandschaft Donauwiesen“, die sich auf einer Fläche von ca. 582 Hektar rund um Riedlingen im „Ländle“ erstrecken. Hier findet man märchenhafte Auen, Hangwälder, Wiesen und Weiden sowie die grandiose Ur-Donau mit ihren atemberaubenden Uferbereichen. Folgt man von hier aus dem mächtigen Fluss, gelangt man automatisch nach Sigmaringen, dem Etappenziel des heutigen Tages.

Sigmaringen, historische Stadt der Sehenswürdigkeiten

Die Stadt befindet sich am südlichen Albrand und beeindruckt mit zahlreichen historischen Bauten und mittelalterlichem Flair. Stolz thront weithin sichtbar das Schloss der Fürsten von Sigmaringen-Hohenzollern auf dem Felsen über der Donau und bietet einen wunderbaren Aussichtspunkt für den Blick auf die Stadt und die atemberaubende Umgebung, die bereits in der Altsteinzeit besiedelt war. Als die Donau noch die Grenze des Römischen Reiches bildete, führte die berühmte Römerstraße an der Stadt vorbei. Heute liefern historische Bauwerke, eindrucksvolle Museen und ein bunter Mix aus Kunst und Kultur für ausreichende Gründe, ein wenig länger in Sigmaringen zu verweilen. Zu den bekanntesten Sakralbauten der Stadt zählen die Josefskapelle, die Hedinger Kirche sowie die Pfarrkirche St. Johann mit ihren unglaublichen Malereien und Stuckarbeiten. Letztere gilt als eine der bemerkenswertesten Barockkirchen der Schwäbischen Alb. Sehenswert sind außerdem das Ständehaus, der „Neue Prinzenbau“ sowie der Leopoldplatz mit seinen eindrucksvollen Fassaden.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Trochtelfingen

Brechgrube 4
(N 48°18´31.7" | O 9°14´41.6")

ZIEL

Sigmaringen

Mühlstraße 6
(N 48°5´18.6" | O 9°13´2.6")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de