Schwäbische Alb-Radweg Etappe 3

Von Süßen bis Weilheim a. d. Teck

Tourdaten

Länge
25,1
km
Aufstieg
340
m
Abstieg
316
m
Zeit
2,5
stunden
Schwierigkeit
leicht

Gemächlich und entspannt

Zwar ist die heutige Tagesetappe des Schwäbische Alb-Radweges nur rund 25 Kilometer lang, doch liegen zwischen Süßen und Weilheim an der Teck unzählige Möglichkeiten zu interessanten Abstechern und Zwischenstopps, etwa nach Göppingen. Die Stadt liegt im Filstal und ist umgeben von den malerischen Hügeln und Bergen der Schwäbischen Alb. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Oberhofenkirche, doch auch die imposante Schlossanlage aus der Zeit um 1555 findet viele Bewunderer. Radtourer, die es gemächlicher angehen lassen möchten, folgen dem Schwäbische Alb-Radweg gen Westen, überqueren den Ramsbach und gelangen über Ursenwang und Eschenbach nach Heiningen, das erstmals 1228 als Huningen urkundlich erwähnt wurde. König Rudolf von Habsburg verlieh Heiningen die Freiburger Stadtrechte und somit alle Privilegien einer mittelalterlichen Stadt. Über die Jahrhunderte und viele Machtwechsel hinweg wurde Heiningen wieder zu einer kleinen Gemeinde, in der die Zeit anderen Regeln folgt. Heute geht es hier beschaulich zu – außer an Fest- und Feiertagen, z.B. zum Altweiberfasching oder dem traditionellen und überregional bekannten Heininger Ostermarkt sowie dem „Starenfest“.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Historische Kleinode entlang des Weges

Neben Ortschaften wie Gammelshausen und Dürnau ist auch Bad Boll sehens- und erlebenswert, schließlich locken erholsame Thermalquellen. Auf dem Kornberg befinden sich außerdem die Überreste der legendären Bertaburg, auf der Berta von Boll, Gräfin von Elchingen, ihren Sitz gehabt haben soll. Südlich von Bad Boll liegt das etwa 122 Hektar große Naturschutzgebiet Teufelsloch-Kaltenwang: Wildromantische Schluchten und plätschernde Bachläufe zeichnen die Landschaft aus. Unterschiedliche Erosionsschichten führten dazu, dass der „Breite Stein“ entstand, eine Wasserfallbank, über die das Wasser mehr als 50 Meter in die Tiefe schießt.

Natur par excellence

Unmittelbar westlich schließt sich ein weiteres Naturschutzgebiet an: „Kurzer Wasen – Roter Wasen“. Es besteht aus zwei Teilen und hat eine Fläche von knapp 30 Hektar, die von Wacholderheiden, Büschen und Wäldern bedeckt sind und eine große Artenvielfalt von Flora und Fauna präsentiert. Weilheim an der Teck, Endpunkt der Etappe, blickt auf eine mehr als 1200jährige Geschichte zurück und verführt die Radwanderer mit edlen, historischen Gebäuden und lukullischen Genüssen. Schließlich gehört Weilheim a. d. Teck zum Weinanbaugebiet Württemberg, das bekannt ist für seine ausgezeichneten Rieslingweine, Trollinger und Müller-Thurgau.


Anzeige

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Süßen

Jahnstraße 12
(N 48°40´45.9" | O 9°45´30.5")

ZIEL

Weilheim an der Teck

Bissinger Straße 31
(N 48°36´50.4" | O 9°31´58.9")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de