Schwäbische Alb-Radweg Etappe 2

Von Aalen bis Süßen

Foto: Stadt Aalen

Tourdaten

Länge
57,5
km
Aufstieg
703
m
Abstieg
336
m
Zeit
5,5
stunden
Schwierigkeit
mittel

Am zweiten Tag auf dem Schwäbische Alb-Radweg

... liegen zwischen Aalen und Süßen etwa 40 Kilometer vor den Radtourern. Einige Abstecher sind verführerisch, etwa über Königsbronn nach Heidenheim und über Steinheim und das Wental zurück zum Radweg. Eine andere Alternative führt zur ältesten Stauferstadt, ins sehenswerte Schwäbisch Gmünd. Aber auch wer dem traditionellen Radfernweg folgt, wird begeistert sein, denn entlang der Route reihen sich die großen und kleinen „Sehenswert-Perlen“ aneinander.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Treffpunkt Limes

So geht es von Aalen zur Gemeinde Essingen am Albuch, jener Region, die durch bewaldete Steilhänge, großartige Wacholderheiden, Hochflächen und Wälder gekennzeichnet wird. Imposant sind das malerische Wental, Burgruine Rosenstein und der Blick vom Albtrauf auf die drei „Kaiserberge“ Rechberg, Stuifen und Hohenstaufen. Sehenswert im Ort sind die Marienkapelle mit Wandmalereien aus der Spätgotik sowie das historische Bahnhofsgebäude. Auch der „Deutsche Limes-Radweg“ führt durch den Ort: Man könnte also von hier aus zu einer Entdeckungsreise des historischen Grenzwalles durchstarten. Einen Katzensprung entfernt von Essingen ist die Gemeinde Bartholomä, die bereits vor 1550 bestand. Bekannt ist sie für das Naturschutzgebiet Weiherwiesen und jene ungewöhnliche Felsformation, die sich auch das „Felsenmeer des Wentales“ nennt.

Der Schwäbische Alb-Radweg führt von Lauterstein nach Süßen

Schließlich kommt das hügelige Naturschutzgebiet „Kaltes Feld“ mit Hornberg, Galgenberg und Eierberg in Sicht, etwas weiter westlich liegt der Heldenberg. Das sehenswerte Lauterstein lädt zur Besichtigung von Schloss Weißenstein ein, das aus dem 15. Jahrhundert stammt. Einen Abstecher wert ist das Christental mit seinem Stausee, das als großartiges Wandergebiet bekannt ist. Bevor die Radtourer das Tagesziel Süßen erreichen, erwartet sie noch Donzdorf mit dem gleichnamigen Schloss, sowie Schloss Ramsberg und die Burg Scharfenberg. Ein weiteres wunderbares Naturparadies liegt am Simonsbach-Stausee. In Süßen, dem heutigen Etappenziel, mündet die Lauter in die Fils. Süßen wurde erstmals im Jahr 1071 erwähnt und ist heute ein hübsches Städtchen, das mit viel Kunst und Kultur aufwartet. Ein wunderbarer Bauerngarten gehört ebenso zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt wie der „Historische Brunnen“ und die gotische „Ulrichskirche“. Wer noch Lust und Energie hat, unternimmt einen Abstecher zur Burg Staufeneck, von der man einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung genießt.


Anzeige

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Aalen

Wöhrstraße
(N 48°49´14.0" | O 10°7´14.9")

ZIEL

Süßen

Jahnstraße 12
(N 48°40´45.9" | O 9°45´30.5")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de