Radrunde Allgäu Etappe 7

Von Fischen bis Wertach

Foto: Allgäu GmbH

Tourdaten

Länge
43.1
km
Aufstieg
590
m
Abstieg
452
m
Zeit
4
stunden
Schwierigkeit
mittel

Von „Gipfelwelten“ und „Panoramalogen“

Die 7. Etappe der Radrunde Allgäu steht ganz im Zeichen der Berge, denn prächtige Gipfel und atemberaubende Panoramen begleiten die Radtourer auf ihrer etwa 43 Kilometer langen Reise von Fischen über Sonthofen nach Wertach.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Genussradeln mit Blick auf die „Gipfelwelten“

Eine wilde und ungestüme Bergwelt, gesäumt von satten Wiesen und Weiden, ist die Kulisse für den Tag. Unmittelbar hinter Fischen, dem bekannten Wintersportort, überqueren die Radtourer die Iller und begeben sich parallel zum Iller-Radweg und dem malerischen Flüsschen nach Norden Richtung Sonthofen, der Alpenstadt des Jahres 2005. Sie liegt am Fuß des Kalvarienberges und am Nordrand der Allgäuer Alpen. Die ländliche Atmosphäre wird durch eindrucksvolle Bauten unterstrichen, deren prächtige Fassadenmalereien Geschichten aus alten Zeiten erzählen. Kurz hinter Sonthofen verlassen die Radtourer die „Gipfelwelten“ und beginnen die Entdeckungsreise zu den „Panoramalogen“, einer Region, die sich hinter jeder Wegbiegung mit großartigen Ausblicken selbst zu übertrumpfen scheint.

Zauberhafte „Panoramalogen“

War die vorherige Strecke bereits ein imposantes Auf und Ab durch die „Gipfelwelten“, zeigt sich die folgende Route als wahres Meisterwerk der Ausblicke; hier möchte man immer wieder innehalten, den Blick über die Ebenen und Berge schweifen lassen und tief durchatmen: das Panorama – ein Erlebnis für die Sinne. Doch auch die folgenden Ortschaften halten viel Schönes und Interessantes für die Radtourer bereit, etwa das Dorf Burgberg oder die Erzgruben-Erlebniswelt am Grünten. Altach, Bichel und das Brauereidorf Rettenberg sind weitere Punkte auf der Rad-Agenda. Über Kalchenbach und Emmereis gelangt man nach Kranzegg, am Fuße des Grüntens, und über Vorderburg und Petersthal nach Memersch und Haag. Nach jedem Anstieg erwartet die Radwanderer der grandiose Blick ins Oberallgäu. „Spektakulär, eindrucksvoll und fast schon unglaublich“: dies sind Attribute, die die „Panoramalogen“ Meter für Meter offerieren. Bei Oy-Mittelberg ist es sogar die Zugspitze, die ins Blickfeld gleitet, während auf der anderen Seite die Ebenen einen großartigen Kontrast bilden. Oy-Mittelberg gehört zu den bekannten Erholungsgebieten des Allgäu und ist eine Ganzjahresdestination, die ihre Besucher zu faszinieren weiß. Über Faistenoy am Grüntensee gelangen die Radtourer zum Etappenziel Wertach. In diesem kleinen Ort, der sogar eine Allgäuer Gebirgskellerei vorweisen kann, findet auch die Erlebniswelt „Panoramalogen“ ihren krönenden Abschluss.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Fischen

Hauptstraße 2
(N 47°27´30.3" | O 10°16´19.4")

ZIEL

Wertach

Rathausstraße 8
(N 47°36´14.2" | O 10°24´46.1")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Gästehaus Zeberle
  • Ort 87497 Wertach
  • Preis ab 79,00 €
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Gästehaus Gerwin
  • Ort 87497 Wertach
  • Preis ab 42,00 €
Additional Info
Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2020, radkompass.de