Radrunde Allgäu Etappe 3

Von Bad Grönenbach bis Bad Wurzach

Foto: Allgäu GmbH

Tourdaten

Länge
43.2
km
Aufstieg
482
m
Abstieg
533
m
Zeit
4
stunden
Schwierigkeit
mittel

Großartige Natur zeichnet die Radrunde Allgäu aus

Die dritte Etappe der Radrunde Allgäu startet in Bad Grönenbach, jenem Ort, in dem Sebastian Kneipp die Grundlagen für seine Lehren schuf. Eines der Zeitzeugen ist das „Hohe Schloss“, das seit dem 12. Jahrhundert über Bad Grönenbach thront und dem Kurort ein einprägsames Antlitz schenkt. Bedeutende Namen wie „von Pappenheim“, „Fugger“ und „von Rothenstein“ sind eng mit jener Residenz verbunden, die heute einen stattlichen Rahmen für außergewöhnliche Veranstaltungen bietet.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Idyllische Augenblicke

Da die Tagesetappe lediglich 30 Kilometer lang ist, kann man sich ganz der Natur und ihrem Anblick widmen, sich Zeit für die Erkundung der kleinen Ortschaften nehmen und hin und wieder anhalten und die Aussicht genießen. Auch wenn der Weg hinter Bad Grönenbach und Rothenstein recht stetig ansteigt, sollte man sich nicht beirren lassen, sondern auch diesen Part genießen, denn die Belohnung folgt recht schnell: Zu Füßen der Radtourer breitet sich ein eindrucksvolles Panorama aus. Kurvig und recht zügig geht es anschließend wieder ins Tal, das sich öffnet und mit weiteren wunderschönen „Glückswegen“ lockt. Nun folgen Ortschaften wie Lautrach, Ober- und Unterbinnwang, und schon windet sich die Iller ins Blickfeld. Hier kreuzt die Radrunde Allgäu den Iller-Radweg, der von Kempten dem Flusslauf bis Ulm folgt. Am besten setzt man mit der Fähre nach Maria Steinbach über, um nach Illerbeuren zu gelangen, denn das Schwäbische Bauernhofmuseum, ein Freilichtmuseum mit zahlreichen Gebäuden aus vier Jahrhunderten, ist diesen interessanten Zwischenstopp sicherlich wert.

Über die „Glückswege“ in die prächtigen „Naturschutzkammern“

Nun verlassen die Genussradler nicht nur Illerbeuren und die „Glückswege“, um zu den „Heimatstätten“ und in die „Naturschutzkammern“ zu gelangen, sondern überqueren auch die Landesgrenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg auf ihrem Weg nach Westen, den Klöster, Burgen und Schlösser säumen. Lautrach ist das nächste Ziel, denn Rathaus und Schloss bilden zwei gute Gründe für einen kleinen Zwischenstopp. Mit Blick auf die Alpen radelt man durch hügelige Waldstücke und Felder. Einen Abstecher wert sind die historische Altstadt von Leutkirch sowie Schloss Zeil. Die kleine Kurstadt Bad Wurzach, das heutige Etappenziel, ist das älteste Moorheilbad des Bundeslandes; 1950 erhielt die Stadt das Prädikat „Bad“ sowie die sog. „Kurwürde“.


Anzeige

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Bad Grönenbach

Marktstraße
(N 47°52´28.7" | O 10°13´15.3")

ZIEL

Bad Wurzach

Schulstraße 1
(N 47°54´32.5" | O 9°53´56.5")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2020, radkompass.de