Radfernweg Berlin-Usedom Etappe 1

Von Berlin bis Joachimsthal

Foto: Lampe / Uckermark (tmu GmbH)

Tourdaten

Länge
74.5
km
Aufstieg
309
m
Abstieg
267
m
Zeit
6,5
stunden
Schwierigkeit
mittel

Auf dem Radfernweg Berlin-Usedom Richtung Norden

Am Berliner Dom auf dem Schlossplatz startet die erste Tagesetappe, die später Joachimsthal zum Ziel haben wird. Doch zunächst radelt man durch „die Mitte“ nach „Prenzl-Berg“, jenem Stadtteil, der 1920 gegründet wurde und später mit Weißensee und Pankow fusionierte. Schöne Altbauten säumen die Straßen. Diese entstanden zwischen 1889 und 1905 und spiegeln heute immer noch ein wenig von jenem Flair wider, das zu dieser Zeit das Stadtbild prägte. Mehr als 300 Bauten stehen daher heute unter Denkmalschutz, dazu zählen die Brauereien in der Knaack- und Milastraße oder das Stadtbad Oderberger Straße. Sehr imposant gibt sich auch der Wasserturm, ebenfalls an der Knaackstraße gelegen. Der Weg führt weiter durch den Mauerpark und bringt die Radtourer nach Alt-Pankow. Dieser sehenswerte Stadtteil erstreckt sich im Urstromtal des Flusses Panke, der dem Stadtteil seinen Namen gab.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Entlang der Panke durch Berlin

Schloss Schönhausen ist eine weitere Sehenswürdigkeit auf dem Radfernweg zwischen Berlin und Usedom. Das Barockschloss entstand ursprünglich als Herrenhaus um das Jahr 1664 und ist nun Schauplatz vieler hochrangiger Veranstaltungen. Geradewegs durch den Schlosspark führt der Radfernweg Berlin-Usedom, schlängelt sich an der Panke entlang und bringt die Radtourer über Blankenburg und Berlin-Karow nach Buch, dem nördlichsten Stadtteil der Metropole. Berlin-Buch zählt man bereits zum Barnimer Land, denn der Ortsteil mit seinen historischen Bauwerken liegt unmittelbar auf der bekannten Hochfläche, die während der Eiszeit entstand. Zu den wohl schönsten Bauten von Buch zählt die barocke Schlosskirche, die um 1734 erbaut wurde. Da fast der gesamte Ort zum Landschaftsschutzgebiet zählt, fahren die Radtourer durch eine idyllische Region nach Panketal und ins Land Brandenburg.

Natur pur

Ortschaften wie Bernau und Ladeburg säumen die Strecke, und die Natur lässt schnell die Berliner Metropole vergessen. Denn nun führt der Radfernweg durch Laub- und Kiefernwälder, in denen die Vögel munter ihr Lied zwitschern. Die Langerönner Mühle lädt zum Verweilen ein, bevor die Entdeckung des Naturschutzgebietes „Biesenthaler Becken“ bevorsteht. Denn der Radweg führt geradewegs hindurch und weiter nach Biesenthal und Grafenbrück. Die Radtourer überqueren den Finowkanal und den Oder-Havel-Kanal und erreichen schließlich hinter dem langgestreckten Werbellinsee Joachimsthal, wo die erste Tagesetappe zu Ende geht.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Berlin

Breite Straße
(N 52°30´58.9" | O 13°24´9.0")

ZIEL

Joachimsthal

Schulstraße 1
(N 52°58´40.5" | O 13°44´39.1")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de