Main-Radweg Etappe 7

Von Wertheim bis Aschaffenburg

Foto: Touristenformation Lohr am Main

Tourdaten

Länge
73.9
km
Aufstieg
927
m
Abstieg
1.012
m
Zeit
5
stunden
Schwierigkeit
mittel

Von Wertheim nach Aschaffenburg auf dem Main-Radweg

In Wertheim, der nördlichsten Stadt von Baden-Württemberg, startet die nächste Etappe auf dem Main-Radweg. Hoch über der Altstadt ragt Burg Wertheim auf; von hier aus hat man einen großartigen Ausblick auf den Main und die Taubermündung. Die Stadt ist nicht nur als historisches Kleinod bekannt, sondern auch als Ferienregion, denn zahlreiche Wanderwege und Radtouren führen rund um Wertheim. So haben Radwanderer die süße Qual der Wahl, wenn es darum geht, sich bei der Vielzahl der Radtouren für die Richtige zu entscheiden, etwa für den Premium-Radweg „Liebliches Taubertal“. Und da beim Radfahren gleich alle Sinne angesprochen werden sollten, könnte auch die „Wein-Radreise“ in den Tagesplan passen.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Miltenberg an der Mainschleife

Bei dieser Etappe ist es ratsam, früh mit dem Radfahren durchzustarten, schließlich geht es im weiteren Verlauf wieder nach Norden und ins 75 Kilometer entfernte Aschaffenburg. Und weil der Main nicht ohne tolle Landschaften auskommt, sind wieder viele Abstecher und Zwischenstopps möglich. Miltenberg bietet sich dafür geradezu an, denn der Main fließt von Norden in die Stadt und verlässt sie – nach einer schwungvollen Kehre - wieder in Richtung Nordwesten. Die historische Stadt liegt zwischen Odenwald und Spessart und war bereits in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt. Überreste römischer Kastelle sowie der Limes liefern ein eindrucksvolles Zeugnis der Geschichte. Wer sich heute in Miltenberg umschaut, bewundert die Mainbrücke mit dem trutzigen Brückentor, erfreut sich am Anblick des Schnatterlochtors, der Mildenburg und des Alten Rathauses. Radfahren rund um Miltenberg könnte durchaus zur Passion werden, denn viele Radwanderwege kreuzen hier die Strecke: der „Deutsche Limes-Radweg“, der „Drei-Länder-Radweg“ und die „D-Route 5“ zwischen Saar, Mosel und Main.

Das historische Aschaffenburg

Von Miltenberg geht es über Erlenbach, Obernburg, Großwallstadt und Sulzbach nach Aschaffenburg. Die Hochschulstadt wurde im 5. Jahrhundert gegründet, doch bereits auf die Steinzeit lassen sich die ersten Siedlungshinweise zurückführen. Großartige Bauwerke schmücken Aschaffenburg, etwa die Stiftskirche St. Peter, mit deren Bau bereits 975 begonnen wurde. Die erste Holzbrücke über den Main entstand im Jahr 989. Besonders sehenswert ist das zwischen 1605 und 1614 erbaute Renaissance-Schloss Johannisburg, das als Wahrzeichen der Stadt gilt und in dem sich die Hofbibliothek befindet.


Anzeige

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Wertheim

Eichelgasse
(N 49°45´37.3" | O 9°31´13.8")

ZIEL

Aschaffenburg

Löherstraße
(N 49°58´17.9" | O 9°8´33.9")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Gasthof Anker
  • Ort 63897 Miltenberg
  • Preis ab 85,00 €

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2020, radkompass.de