Märkische Schlössertour Etappe 3

Von Briesen bis Beeskow

Tourdaten

Länge
60,2
km
Aufstieg
74
m
Abstieg
39
m
Zeit
4
stunden
Schwierigkeit
mittel

Natur pur auf der Märkischen Schlössertour

Dass die preußische Innenpolitik schon immer auf einen starken Landadel setzte, wird schnell deutlich, denn die Radwanderer finden auf der Märkischen Schlössertour wahre architektonische Kostbarkeiten inmitten großartiger Landschaften. Und auch der letzte Tag macht keine Ausnahme. Zwar säumen nicht mehr so viele Adelssitze die etwa 30 Kilometer lange Strecke, stattdessen ist es die atemberaubende Natur, die die Radtourer in ihren Bann zieht. So können sie beispielsweise den Schwüngen der Drahendorfer Spree folgen und Richtung Süden nach Beeskow radeln, wo an der Burg Beeskow die Märkische Schlössertour zu Ende geht.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Land-Adel

Radtourer, die ein ungewöhnliches Naturschutzgebiet entdecken möchten, unternehmen einen Abstecher zum Naturschutzgebiet Buschschleuse, das östlich von Briesen liegt. Es erstreckt sich über fast 1250 Hektar und gehört zur Talsandebene des Berliner Urstromtals. Hier findet man Dünen, Heideflächen und Moore, die einen geschützten Lebensraum für Kraniche, Seeadler, Spechte und viele andere Vogel- und Tierarten liefern. Sehr malerisch wird es rund um den Ort Neubrück, der zur Gemeinde Ritz-Neuendorf gehört, denn hier schwingt sich die Spree idyllisch durch das Land. Karpfenteiche und viele große und kleine Seen sind genauso charakteristisch wie Brücken und Schleusen entlang des Flusses. Wer sich bei der ersten Tageetappe gegen einen Besuch des Naturschutzgebietes Rehagen entschieden hat, sollte es sich heute nicht entgehen lassen, denn Kiefern und Linden säumen den Hainbuchen- und Traubeneichenwald, in dem sogar eine 500 Jahre alte Traubeneiche zu finden ist. Und auch Schloss Groß Rietz ist nicht mehr weit entfernt. Es ist einer der bedeutendsten Adelssitze von Brandenburg. Es wurde – vermutlich sogar nach Entwürfen des Architekten Cornelius Ryckwaert – zwischen 1693 und 1700 erbaut. Das Barockschloss ging 1990 in den Besitz der „Brandenburgische Schlösser GmbH“ über, die es nach Vorlagen aus dem Jahr 1850 restaurierte, den Park wiederherstellte und auch die Begrenzungsmauern sanierte.

Natur-Schutz

Das Naturschutzgebiet Schwarzberge und Spreeniederung liegt als nächstes Ausflugsziel auf dem Weg nach Beeskow. Flüsse, Dünen, Stauden und Wälder liefern eine wunderbare Kulisse, um Vögel zu beobachten oder einfach nur einmal in grandioser Natur und Stille durchzuschnaufen und die Auszeit vom Alltag zu genießen. Schließlich gelangen die Radtourer nach Beeskow, dem Ziel der Märkischen Schlössertour.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Briesen

Bahnhofstraße
(N 52°20´47.4" | O 14°16´46.8")

ZIEL

Beeskow

Radinkendorfer Straße
(N 52°10´39.0" | O 14°14´52.0")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de