Havel-Radweg Etappe 6

Von Rathenow bis Gnevsdorf

Foto: TV Havelland e.V.

Tourdaten

Länge
65
km
Aufstieg
149
m
Abstieg
154
m
Zeit
5,5
stunden
Schwierigkeit
mittel

Grenzenlose Naturlandschaften zwischen Brandenburg und Sachsen-Anhalt

Zwischen Rathenow und Gnevsdorf verläuft die letzte Etappe auf dem Havel-Radweg. Auf 50 Kilometern entdecken die Radwanderer noch einmal die wunderbare Flussniederung und ihre facettenreiche Landschaft. Sie besuchen kleine Orte und Städtchen, bevor sie Gnevsdorf erreichen und miterleben, wie an der Landesgrenze zwischen Brandenburg und Sachsen-Anhalt die Havel in die Elbe mündet.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Naturschutz im Zeichen der Zeit

Kurz vor Schollene überqueren die Radwanderer die Landesgrenze zum ersten Mal. Sie fahren durch den Naturpark Westhavelland vorbei am Schollener See und erreichen den etwa 660 Hektar großen Gülper See. Er ist bekannt als Vogelparadies, das seit 2010 unter dem Schutz des NABU steht und – mit der Auszeichnung von 1967 – zu den ältesten Naturschutzgebieten Deutschlands zählt. Es ist europaweit von Bedeutung als Rast-, Nahrungs- und Brutgebiet für Wat- und Wasservögel, die regelmäßig zu Zehntausenden die Region besuchen. Mit Stremel und Jederitzer Holz schließen sich zwei weitere bedeutende Naturschutzgebiete an. Ersteres ist etwa 362 Hektar groß und Teil des Biosphärenreservates Mittelelbe. Ebenso wie das Jederitzer Holz, das sich südlich der Havel erstreckt und knapp 330 Hektar umfasst. Hier lebt eine der ältesten Graureiherkolonien des Landes.

Von Hansestädten und Sehenswürdigkeiten auf dem Havel-Radweg

Die Hansestadt Havelberg bildet den nächsten Zwischenstopp auf dem Havel-Radweg. Sie grenzt an die Landkreise Havelland, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz. Man geht davon aus, dass erste Siedler sich im 7. Jahrhundert niederließen. Havelberg gehörte zum Erzbistum Magdeburg und war im 10. Jahrhundert Bischofssitz. Im Jahr 1170 wurde der Havelberger Dom geweiht und knapp zweihundert Jahre später (1359) wurde Havelberg Mitglied der Hanse. Radtourer, die gerne auf historischen Pfaden wandeln, besichtigen oberhalb der Innenstadt den Dom und werfen einen Blick auf den Salzmarkt, das Beguinenhaus und das Rathaus. Alljährlich Anfang September findet der Pferdemarkt statt. Er ist der größte seiner Art in Europa, und regelmäßig besuchen mehr als 100.000 Besucher dieses spektakuläre Ereignis. Der Havel-Radweg neigt sich nun dem Ende zu, denn nur noch wenige Kilometer fehlen bis zur Mündung der Havel in die Elbe. Vorbei an der Hansestadt Werben erreichen die Radtourer schließlich Gnevsdorf, wo sich beide Flüsse auf dem Weg in die Nordsee vereinen.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Rathenow

Genthiner Straße
(N 52°35´56.6" | O 12°17´45.6")

ZIEL

Gnevsdorf

Gnevsdorfer Dorfstraße 3
(N 52°54´31.6" | O 11°52´47.9")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Pension Dürkop
  • Ort 39539 Havelberg
  • Preis ab 46,00 €

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2020, radkompass.de