Havel-Radweg Etappe 4

Von Potsdam bis Brandenburg a. d. Havel

Foto: TV Havelland e.V.

Tourdaten

Länge
59,9
km
Aufstieg
386
m
Abstieg
396
m
Zeit
5,5
stunden
Schwierigkeit
mittel

Der Havel-Radweg führt nach Brandenburg an der Havel

Von Potsdam geht es weiter in das etwa 60 Kilometer entfernte Brandenburg an der Havel. Möglicherweise sollten man noch einen Tage mehr einplanen, um in Ruhe Potsdam und seine Sehenswürdigkeiten in Ruhe zu entdecken. Denn die Stadt an der Havel bietet einen wahren Fundus historischer Bauwerke und schöner Eindrücke. Und nicht zuletzt Naturlandschaften wie der im Norden liegende Königswald, der Kuhforter Wildpark im Westen oder der Potsdamer Forst im Osten laden zum Radfahren oder Wandern ein.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Natur pur

Vorbei an Templiner See, Schwielowsee und Glindower See schlägt der Havel-Radweg einen Bogen nach Nordwesten. Bei Ketzin erreichen die Radtourer die Ketziner Havelinseln und folgen dem Fluss entlang der eindrucksvollen Brandenburger Osthavelniederung. Das Naturschutzgebiet „Ketziner Havelinseln“ setzt sich aus mehreren Schwemmsandinseln zusammen, die ein natürliches Biotop zwischen Nauen und Potsdam bilden. Insbesondere Auenregionen, Flach- und Tiefwasserzonen sowie zahlreiche Buchten schaffen einen ungestörten Lebensraum für seltene und bedrohte Pflanzen- und Tierarten. Das Landschaftsschutzgebiet Brandenburger Osthavelniederung erstreckt sich südlich der Havel auf fast 10.000 Hektar und reicht im Süden bis ins Lehniner Land. Eine kleine interessante Sehenswürdigkeit befindet sich noch zwischen Deetz und Götzer Berge. Als Teil des Ziegeleirundweges überspannt eine historische Drehbrücke den Ziegeleikanal; mittlerweile wurde diese in die Denkmalliste des Landes Brandenburg aufgenommen.

Schöne Aussichten

Radtourer, die vor dem Erreichen des Tagesziels einen Abstecher einplanen möchten, nehmen den Aussichtsturm Götzer Berge ins Visier. Der fast 109 Meter hohe Turm eignet sich perfekt für einen Ausblick auf das Panorama, das sich dem Betrachter oberhalb der Kiefernwipfel präsentiert. So schaut man über die Mittlere Havel und genießt den Anblick der Potsdamer-Brandenburger-Havelseen. Die Stadt Brandenburg an der Havel, auch als „Wiege der Mark“ bekannt, bildet den Endpunkt dieser Etappe, die erneut durch eine beeindruckende Flussniederung führte. Im Jahr 928 wurde Brandenburg erstmals erwähnt und blickt deshalb auf eine mehr als tausendjährige Geschichte zurück. Die Stadt ist gleich in mehrerer Hinsicht bedeutend, zum einen als Hafenstadt für die Binnenschifffahrt, zum anderen als Teil einiger wichtiger Naturschutzgebiete. Darüber hinaus ist sie Heimat der Brandenburger Symphoniker und präsentiert außerdem mehrere interessante Museen – von historischen Bauwerken ganz zu schweigen.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Potsdam

Alter Markt
(N 52°23´44.5" | O 13°3´39.8")

ZIEL

Brandenburg an der Havel

Neustädtischer Markt
(N 52°24´31.2" | O 12°33´47.8")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline AngerApartment
  • Ort 14482 Potsdam
  • Preis Preis auf Anfrage
Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2020, radkompass.de