Hase-Ems-Tour Etappe 2

Von Osnabrück bis Quakenbrück

Foto: Emsland Touristik GmbH

Tourdaten

Länge
71,6
km
Aufstieg
138
m
Abstieg
178
m
Zeit
6,5
stunden
Schwierigkeit
mittel

In und um Osnabrück gibt es so viel zu entdecken

..., dass ein etwas längerer Aufenthalt lohnen würde. Wasserburgen wie die Schelenburg, die Ruine der Burg derer zu Holte oder das Rittergut aus dem Jahr 1259 – Gut Stockum – sind sicherlich Abstecher wert. Ebenso wie die Gemeinde Hagen am Teutoburger Wald, die mit urigen Fachwerkbauten und hübschen Bürgerhäusern zum Verweilen einlädt. Die Hase-Ems-Tour folgt der Hase Richtung Norden. Dabei überqueren die Radtourer den Mittelland-Kanal, der die Verbindung zum Dortmund-Ems-Kanal darstellt. Bramsche, das die Radfahrer nach wenigen Kilometern erreichen, gehört zu den größten Städten des Landkreises Osnabrück. Sie besteht aus zahlreichen Gemeinden, die auf eine lange Historie zurückblicken können. Das Dorf Bramsche wurde zur Zeit Karls des Großen gegründet und erstmals 1097 erwähnt. Im Mittelalter machte es sich einen Namen als Stadt der Tuchmacher, heute liefert das Museum viel Wissenswertes über die Tuchmachergilde. Burgen und Schlösser bilden ebenso eine ansprechende Kulisse wie die historischen Bauten im Zentrum.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Kunst und Kultur … und wunderbare Denkmäler

Am Alfsee vorbei geht die Radtour weiter Richtung Bersenbrück. Im Westen befinden sich die Fürstenauer Berge, auch Ankumer Höhe genannt, während im Osten die Dammer Berge das Landschaftsbild prägen. Hier erstreckt sich das Artland, eine etwa 180 km² weite Landschaft, die auch als Quakenbrücker Becken bekannt ist. Um die Bauernhofkultur der Region zu schützen, rief man das Projekt Kulturschatz Artland ins Leben. Jahrhundertealte Fachwerkhöfe mit eindrucksvollem Interieur sollen der Nachwelt erhalten bleiben. Man setzte deshalb mehr als 100 der sogenannten Niedersachsenhäuser, auch als Eindachhöfe bekannt, unter Denkmalschutz, so dass Besucher im Anblick dieser imposanten Bauwerke geradezu schwelgen können. Alljährlich öffnen zum Tag des offenen Denkmals zahlreiche Höfe ihre Tore und demonstrieren damit die Relevanz des Artland-Projektes. Wer sich gerne in den Anblick dieser wunderbaren Bauten vertiefen möchte, nutzt entweder die 142 Kilometer lange Artland-Route, die übrigens in Quakenbrück beginnt und endet, oder Radwege wie die Kunsttour, die Giebeltour oder die Gartentour. Über Gehrde und Badbergen erreichen die Radtourer schließlich Quakenbrück, das im Jahr 2010 das 775-jährige Bestehen feierte. Mehr als 100 Fachwerkbauten schmücken das pittoreske Zentrum der ehemaligen Burgmanns- und Hansestadt.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Osnabrück

Theodor-Heuss-Platz
(N 52°16´19.4" | O 8°3´34.8")

ZIEL

Quakenbrück

Große Kirchstraße
(N 52°40´34.4" | O 7°57´24.4")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de