Grenzroute Etappe 1

Von Højer bis Ladelund

Foto: Grünes Binnenland

Tourdaten

Länge
61,8
km
Aufstieg
49
m
Abstieg
32
m
Zeit
4
stunden
Schwierigkeit
leicht

Eine schöne Route in geruhsamer Beschaulichkeit

Radtourer, die in geruhsamer Beschaulichkeit eine schöne Route fahren möchten, entscheiden sich im hohen Norden von Deutschland für die Grenzroute, die von Westen nach Osten, von Nord- nach Ostsee und von Højer in Dänemark nach Flensburg verläuft. Die erste Tagesetappe des insgesamt 130 Kilometer langen Radweges führt nach Ladelund. Durch die zahlreichen Grenzüberschreitungen ist er sehr abwechslungsreich und stellt den Radfahrern eine interessante Landschaft vor. Sie radeln durch die Geestregionen von Nordfriesland, lernen Binnendünen kennen und genießen die Weite von Marsch- und Heidelandschaften.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Zwischen Højer und Ladelund

Die kleine Gemeinde Højer ist Ausgangspunkt der Radetappe. Sie liegt im Marschland im Alten und Neuen Friedrichskoog, im Ruttebüller Koog und im Hoyerkoog. Die Vida durchzieht den Ort und fließt an der Hoyerschleuse ins Wattenmeer. Früher war Højer von großer Bedeutung, da eine Bäderverbindung nach Sylt bestand. Heute ist es um den beschaulichen Ort wesentlich ruhiger geworden. Die Radtourer können die maritime Atmosphäre genießen und einen Blick auf die Schleuse werfen, bevor sie über Rudbøl nach Tønder fahren. Die Kleinstadt Tønder ist eine der ältesten Städte zwischen Nord- und Ostsee in dieser Region und war bereits im Jahr 1017 bekannt. 1243 erhielt sie das Stadtrecht und ist damit die älteste Stadt von Dänemark. Vom Marktplatz aus unternimmt man am besten einen Spaziergang durch das idyllische Städtchen und bewundert die typischen Bauten, etwa die Patrizierhäuser, die aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammen. Von Dänemark geht es nun ins deutsche Aventoft, ursprünglich handelte es sich dabei um ein Fischerdorf, das an der Vida auf einer Geestinsel lag. Steht man übrigens am westlichen Grenzübergang im zu Aventoft gehörenden Rosenkranz, kann man gleichzeitig mit einem Bein in Deutschland und mit dem anderen in Dänemark stehen, da hier die Grenze genau über die Straße verläuft. Über Süderlügum fahren die Radtourer nach Ellhöft und überqueren die Grenze, um nach Lydersholm und wieder zurück nach Ladelund zu gelangen. Das deutsche Ladelund ist das Ziel der Tagesetappe. Die Gemeinde wurde 1352 erstmals erwähnt, namentlich als Ladelund erst zweihundert Jahre später. Ackerbau und Viehzucht, Landwirtschaft und Tourismus sind die Haupteinkommenszweige dieser charmanten Ortschaft inmitten waldreicher Umgebung.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Højer

Slusevej 27
(N 54°57´46.1" | O 8°39´47.3")

ZIEL

Ladelund

Dorfstraße
(N 54°50´26.8" | O 9°1´29.2")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Etappen

Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de