EmsRadweg Etappe 6

Von Haren bis Papenburg

Tourdaten

Länge
48,7
km
Aufstieg
39
m
Abstieg
45
m
Zeit
3
stunden
Schwierigkeit
leicht

Bis an den Rand des schönen Emslandes

Die sechste Etappe des EmsRadweges ist etwa 40 Kilometer lang. Nahe der deutsch-niederländischen Grenze führt sie durch die grandiose Landschaft des Emslandes und von Haren nach Papenburg.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Dorfidylle pur

Hat die Zeit nicht mehr gereicht, um Haren ein wenig näher kennenzulernen, finden sich vielleicht heute noch ein oder zwei Stündchen, in denen man durch den Ort spazieren oder sich z.B. Gut Landegge anschauen kann, einen ehemaligen Rittersitz aus dem 13. Jahrhundert. Doch bald schon sollte man sich auf den Weg machen, denn der Ems-Radweg führt auch heute wieder durch eine reizvolle Landschaft, die nicht nur Fotografen malerische Motive schenkt. Nur wenige Kilometer nördlich von Haren liegt Lathen, bekannt für romantische Wanderwege und fast schon glasklare Gewässer – evtl. sogar für eine Kanutour? Östlich der Ems und nördlich von Lathen findet man Dörpen umgeben von weiteren kleinen Gemeinden, die alle zur Samtgemeinde gehören. Hier gehen die Uhren noch völlig anders; dies merkt man, wenn man sich mit den Bewohnern unterhält oder auf beschauliche Art und Weise die Sehenswürdigkeiten entdeckt, z.B. die tausendjährige Linde im fünf Kilometer entfernten Heede, die 30 Meter hoch ist und einen Stammumfang von gigantischen 19 Metern hat. Bei der Weiterfahrt Richtung Norden fällt sicherlich auch der eine oder andere Bauernhof mit seinem wunderschönen Kräuter- und Blumengarten auf, schließlich sind sie typisch für die Region. Oft kann man sogar anhalten und eine kleine Rast einlegen, um köstliches Essen zu genießen.

Papenburg und die Moore

Rund um Papenburg gibt es zahlreiche Moorlandschaften. Eine der bekanntesten ist die Esterweger Dose, ein rund 4.700 Hektar großes Hochmoor, das Teil des mit 11.000 Hektar wohl größten zusammenhängenden Hochmoorgebietes in Mitteleuropa ist und als Naturschutzgebiet ausgewiesen wurde. Hier lebt z.B. einer der letzten Goldregenpfeifer. Setzt man seine Reise auf dem Ems-Radweg fort, kommt man nach Papenburg, der nördlichsten Stadt des Emslandes. Sie ist nicht nur bekannt für die Meyer Werft, in der die gigantischen Kreuzfahrtschiffe entstehen, sondern auch für einen idyllischen Stadtkern, den Binnenkanäle auf 40 Kilometer Wasserwegen durchziehen. Segelschiffe, Zug- und Klappbrücken sorgen für romantische und maritime Augenblicke, und wunderbare Restaurants locken mit vielen leckeren Gaumenschmeichlern.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Haren

Schleusenstraße
(N 52°47´25.0" | O 7°14´48.5")

ZIEL

Papenburg

Friederikenstraße 3
(N 53°4´42.9" | O 7°23´34.7")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de