Emsland-Route Etappe 2

Von Geeste bis Lathen

Foto: Emsland Touristik GmbH

Tourdaten

Länge
62,3
km
Aufstieg
98
m
Abstieg
108
m
Zeit
4
stunden
Schwierigkeit
mittel

Geeste, die Gemeinde an der Ems

..., bietet mit dem Speicherbecken Geeste, das auch Geester See genannt wird, eine tolle Möglichkeit, gerade in den warmen Sommermonaten noch ein wenig länger zu verweilen. Denn der künstlich angelegte See mit anschließendem Biotop ist ein beliebtes Naherholungsgebiet zum Entspannen, Tauchen, Segeln, Schwimmen und Surfen. Der Ort Geeste selbst gibt sich idyllisch wie die Natur, die ihn umschließt. In geruhsamem Tempo gleiten die Radtourer schließlich weiter Richtung Norden. Die Ems schlängelt sich durch die Landschaft und säumt kurz vor Meppen das Naturschutzgebiet Meppener Kuhweide. Diese eindrucksvolle Flussdünengegend, durch die sich ein Altarm der Ems zieht, erinnert an jene sogenannten Hudelandschaften – eine Symbiose von Wald und Weiden – die früher so typisch für diese Region waren.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Große und kleine Bau-Steine

Wall und Wassergraben sind quasi das Erkennungsmerkmal der Stadt Meppen, die an der Hasemündung in die Ems liegt. Außerdem führt die Straße der Megalithkultur entlang, die mehr als 70 Megalithanlagen aus der Jungsteinzeit miteinander verbindet und auch die Emsland-Route mit den imposanten Hünengräbern aus tonnenschweren Steinen bereichert. Aus ganz anderen Epochen stammen das sehenswerte Rathaus, die farbenprächtige Gymnasialkirche, das Zeughaus und viele Fachwerk- und Backsteinbauten in der Altstadt. In der Kuhstraße 24 steht mit dem Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert eines der ältesten Wohngebäude der Stadt. Weitere Traditionsbauten in Meppen sind das Zeughaus und die Höltingmühle.

Auf der Emsland-Route nach Lathen

Auf dem Weg nach Haren fällt es schwer, sich zu entscheiden, auf welche Wegseite man sich konzentrieren soll. Links fließt die Ems in munteren Bögen durch die Landschaft, rechts sind es Wäldchen, Wiesen und Weiden, die die Gegend mit ihren Akzenten prägen. Die hübsche Schifferstadt Haren, einer der drei größten Schifffahrtsstandorte Deutschlands, wurde um 800 erstmals erwähnt. Ansehen sollte man sich auf jeden Fall den Herrensitz Haus Landegge und das Schloss Dankern, des Weiteren den Emslanddom und die Museumsschiffe auf dem Haren-Rütenbrock-Kanal. Zwischen dem Tausendschrittmoor und dem Naturschutzgebiet Tinner und Staverner Dose geht es zur Samtgemeinde Lathen, die erstmals 854 Erwähnung fand und jetzt insbesondere für Radtourer ein bedeutender Knotenpunkt ist, da mehrere Radfernwege durch den Ort führen.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Geeste

Geester Straße
(N 52°35´34.6" | O 7°16´25.4")

ZIEL

Lathen

Große Straße
(N 52°51´41.8" | O 7°16´57.1")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de