Emsland-Route Etappe 1

Von Rheine bis Geeste

Foto: Emsland Touristik GmbH

Tourdaten

Länge
55,3
km
Aufstieg
134
m
Abstieg
146
m
Zeit
4
stunden
Schwierigkeit
mittel

In der Stadt Rheine startet die erste Tagesetappe

Radtourer, die der Historie der zweitgrößten Stadt des Münsterlandes nachspüren möchten, spazieren zum Falkenhof, wo um 838 die Geschichte der Stadt begann. Heute ist die elegante Anlage eine der Sehenswürdigkeiten von Rheine. Schließlich behaupteten sich Münster und Rheine schon früh als Handelszentren des Ems- und Münsterlandes. Getrost könnte man daher noch einen Tag früher anreisen, um z.B. das Beilmannsche Haus am Marktplatz zu bewundern oder Kloster Bentlage und dem Museum einen Besuch abzustatten Rheine ist übrigens auch bekannt als Knotenpunkt für den Emsauenweg, den Emsradweg, die 100-Schlösser-Route, die Dortmund-Ems-Kanal-Route und viele weitere Radwege.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Von Nordrhein-Westfalen nach Niedersachsen

Auf dem Weg nach Salzbergen passieren die Radtourer den NaturZoo Rheine sowie die Wälder und Ländereien rund um das prächtige Schloss Bentlage, das 1437 als Kloster Bentlage gegründet wurde. Bereits seit 1022 wurde bei Bentlage Salz gewonnen. Heute erzählt die Saline Gottesgabe, die erstmals 1439 erwähnt wurde, von der Bedeutung des Salzes während der Jahrhunderte. Die Salzgewinnung stellte man 1952 ein, mittlerweile gehört der Salinenpark zum European Garden Heritage Network. Die Gemeinde Salzbergen liegt ebenfalls an der Emsland-Route. Hier befindet sich die älteste, noch aktive Erdölraffinerie der Welt. Sie wurde 1860 gegründet und gehört zu den modernsten ihrer Art. Sehenswert sind ebenfalls die Kirche St. Cyriakus, ein emsländisches Heuerhaus von 1729 sowie das Rittergut Gut Stovern (um 1230) im nahegelegenen Wald.

Natur entlang der Ems

Der mäandernden Ems folgend, erreichen die Radtourer Emsbüren. Viele sakrale Bauten, Hofanlagen etwa aus dem 18. Jahrhundert und nicht zuletzt die Enkings Mühle (1802) und die Großsteingräber Mehringer Steine (etwa 2.500 v. Chr.) zählen zu den Highlights rund um Emsbüren. Das wohl größte Gartenbauunternehmen Europas mit einer Landfläche von 100 Hektar befindet sich mit der „Emsflower“ etwas außerhalb von Emsbüren. Moorlandschaften sind nun die ständigen Begleiter auf dem Weg nach Geeste – das Heseper Moor und das Dalum-Wietmarscher Moor. Wer diese eindrucksvolle Region noch etwas gründlicher kennenlernen möchte, sollte sich Zeit für das Emsland Moormuseum nehmen. Es ist das größte Moormuseum Europas und befindet sich südlich des Bourtanger Moores in Geeste.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Rheine

Mühlenstraße 52
(N 52°16´49.6" | O 7°26´18.3")

ZIEL

Geeste

Geester Straße
(N 52°35´34.6" | O 7°16´25.4")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de