Eider-Treene-Sorge-Weg Etappe 1

Von Friedrichstadt bis Ostenfeld

Foto: Eider-Treene-Sorge GmbH

Tourdaten

Länge
43,5
km
Aufstieg
188
m
Abstieg
150
m
Zeit
3
stunden
Schwierigkeit
mittel

Im Zick-Zack-Muster nach Ostenfeld

Im idyllischen Friedrichstadt zwischen den Flüssen Eider und Treene beginnt die Tour auf dem Eider-Treene-Sorge-Radweg. Der heutige Luftkurort entstand 1621 und gilt als außergewöhnliches Kulturdenkmal: Herzog Friedrich III. rief zur Religionsfreiheit auf und ermöglichte niederländischen Bürgern, sich hier anzusiedeln. Noch heute prägen malerische Grachten und eindrucksvolle Bauten aus der niederländischen Backsteinrenaissance das „Holländerstädtchen“. Besonders sehenswert sind etwa die Häuser auf der Westseite des Marktplatzes, zu denen das Mühlenhaus, die Apotheke und das Edamerhaus zählen.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Sehenswertes und Natürliches

Entlang der Treene, die in der Stadt durch den Westersielzug mit der Eider verbunden ist, geht es zunächst nach Seeth und Drage. Bei Süderstapel erreichen die Radtourer eine der malerischen Eiderschleifen. Der Ort schmiegt sich an den südlichen Rand des Stapelholmer Geestrücken und ist daher Teil der schleswig-holsteinischen Kulturlandschaft. Durch Norderstapel führt der Radweg nun wieder zur Treene und weiter zur Gemeinde Schwabstedt, deren Gebiet bereits vor mehr als 6.000 Jahren besiedelt war. Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten im Ort ist die Kirche St. Jakobi mit ihrem Flügelaltar, dem Taufbecken (um 1605) und der Kanzel aus dem Jahr 1606. Die Kirche selbst wurde um 1160 errichtet. Auf dem Eider-Treene-Sorge-Radweg erreichen die Radtourer das Wilde Moor, wenige Kilometer nördlich von Schwabstedt. Aufgrund seiner imposanten Hochmoorflächen ist es eine Besonderheit der Region. Es steht zum größten Teil unter Naturschutz und wird – außer im Osten – von der Ostenfelder Geest gesäumt. Instandgesetzte Wege, ein Aussichtsturm und ein Lehrpfad laden dazu ein, dieses großartige Stück Natur etwas näher in Augenschein zu nehmen.

Der Weg nach Ostenfeld

Nach nur wenigen Kilometer erreichen die Radtourer ihr Tagesetappenziel Ostenfeld. Die kleine Gemeinde, die sich etwa 12 Kilometer östlich von Husum befindet, gibt sich ganz typisch für ein Dorf in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge. Viele bezeichnen sie als eine der schönsten Gemeinden Nordfrieslands. Die idyllische Atmosphäre lädt zum Verweilen ein. In Ruhe kann man norddeutsche Spezialitäten wie den Ostenfelder Käse genießen und bei Kartoffelsuppe, Heidschnucken-Braten oder Labskaus mit den Einheimischen ein Schwätzchen halten. Eine Sehenswürdigkeit der ganz besonderen Art ist der RuheForst. Alte Baumriesen bilden einen besinnlichen Wald, in dem Menschen ihre letzte Ruhestätte finden.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Friedrichstadt

Am Mittelburgwall 23
(N 54°22´35.8" | O 9°5´17.7")

ZIEL

Ostenfeld

Winnerter Straße 2
(N 54°27´43.4" | O 9°13´50.5")

DOWNLOADS

Unterkünfte

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2020, radkompass.de