BahnRadweg Hessen Etappe 2

Von Stockheim bis Schlitz

Foto: Oliver Auler

Tourdaten

Länge
79,8
km
Aufstieg
770
m
Abstieg
677
m
Zeit
5
stunden
Schwierigkeit
mittel

Nach dem Start am Hanauer Schloss geht es zur Burgallee

... und auf abgeteiltem Radweg auf der Straße zum Staatsbad Wilhelmsbad. Der Park wird umrundet. Nach Mittelbuchen folgt eine leichte Genussabfahrt auf einem von der Straße durch eine Baumreihe getrennten Radweg. Mit mehreren Richtungswechseln durch den Ort und nach leichten Anstiegen und Abfahrten auf Wirtschaftswegen durch die Felder zur B45. Nach deren Querung geht es auf straßenbegleitendem Radweg hinauf zum Wartbaum an der Hohen Straße (heute Regionalparkradroute Hohe Straße, beginnend in Bergen – Enkheim und aktuell bis Hammersbach). Kaufleute, Handwerker, Söldner, Pilger – viele zogen auf dieser wichtigen Verbindung zwischen West und Ost. Nach dem Wartbaum, einer nun schon ca. 400 Jahre alte Linde, folgt erst die Genussabfahrt nach Windecken (Tipp: Einkehr) im Tal der Nidder, dann geht es bergan aus dem Ort zur Bonifatius-Route. Mit Vergnügen rollt man danach erst zur Kreisstraße und weiter, nach der Querung des Hessenjakobsgraben (Vogelschutzgebiet), auf dem Radweg im Wald parallel zur Straße.In Eichen durch das Untertor, Teil der ehemaligen Befestigung, in den Ort.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Man radelt nun in der Nidderaue. Ab Höchst folgt man der parallelen Markierung des Vulkanradweges. In regelmäßigen Abständen laden nun verschiedene Kunstobjekte zum Verweilen ein. Kurz vor Altenstadt gibt es einen schönen Rastplatz und einen Naturbeobachtungspunkt an einem Flachwasserteich. Der Radweg führt am Bahnhof Altenstadt vorbei (Einkehr Café-Bistro „Kastell“). Der Ortskern mit weiteren Gaststätten ist nur ein kleiner Abstecher. Weiter geht es auf dem Vulkanradweg parallel zur Trasse der Niddertalbahn. Nach der Unterführung unter der A45 und ein Stück parallel zur B521 kommt man zum NSG „Im Russland und in der Kuhweide“. Hier gibt es wenige Meter abseits vom Weg einen Naturbeobachtungspunkt (Tipp: Rast). Ein weiterer Rastplatz mit Unterstellmöglichkeit befindet sich am Ortseingang von Enzheim (Tipp: Einkehr). An der kleinen Kirche gibt es einen Friedhof mit alten Grabsteinen. In Glauburg ist ein Abstecher zum Archäologischen Park „Keltenwelt am Glauberg“ lohnenswert (Vorschlag: Abstecher nach Büdingen auf der Keltenroute ca. 8 km). Bei Anreise mit dem Rad ab Frankfurt Hbf sind es 22 km auf dem Mainradweg bis zum Start am Main bei Schloss Philippsruhe in Hanau Kesselstadt.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Stockheim

Dünstbergstraße
(N 50°19´36.7" | O 9°0´39.2")

ZIEL

Schlitz

Günthergasse 23-27
(N 50°40´26.6" | O 9°33´47.4")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de