Aller-Radweg Etappe 1

Von Eggenstedt bis Oebisfelde

Foto: Südheide Gifhorn GmbH

Tourdaten

Länge
64,2
km
Aufstieg
308
m
Abstieg
385
m
Zeit
4
stunden
Schwierigkeit
mittel

Wo der Fluss Aller seinen Anfang nimmt

Die erste Etappe des Aller-Radwegs beginnt direkt dort, wo der Fluss Aller seinen Anfang nimmt. Die Allerquellen in Marienborn/Eggenstedt bilden den Ausgangspunkt des beliebten Radwegs, der auf insgesamt 328 Kilometern durch die schönsten Landschaften Sachsen-Anhalts und Niedersachsens führt. Auf einer Länge von ca. 46 Kilometern führt der erste Abschnitt der Radstrecke bereits an einigen sehenswerten Punkten vorbei, die zum Absteigen und Bewundern einladen.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Idyllische Landschaften und mehr

Nicht nur die Aller selbst, die im Laufe der Strecke von einem kleinen Bächlein zu einem breiten Fluss wird, ist es wert, einen genaueren Blick zu riskieren. Die evangelische Kirche St. Marien beispielsweise erinnert auf interessante Weise an die bewegte Vergangenheit der Region, ebenso wie die Burg Ummendorf, die auch ein Börde-Museum beherbergt. Neben zahlreichen historischen Bauwerken können Radfahrer auf dem Aller-Radweg auch einfach die einmalige Landschaft bestaunen. Schließlich gibt es hier nicht nur idyllische Täler, sondern auch satte Kiefernwälder mit einer beeindruckenden Flora und Fauna zu sehen. Am Wegesrand finden sich selbstverständlich immer wieder Gasthäuser und andere Möglichkeiten, kurz vom Sattel abzusteigen und auszuruhen.

Der Radweg im Profil

Der Aller-Radweg ist in den vergangenen Jahren sehr gut ausgebaut worden und daher leicht und bequem befahrbar. Er eignet sich daher auch für Familienausflüge und für Radfahrer, die nicht so geübt auf ihrem Zweirad sind. Insgesamt wird der Streckenverlauf des Radwegs als "leicht" eingestuft. Auch wer abseits der eigentlichen Hauptstrecke fahren und die Umgebung erkunden möchte, findet dort vornehmlich gut ausgebaute Wege und nur wenig Verkehr vor.

Von Marienborn/Eggenstedt nach Oebisfelde

Die erste Etappe des Aller-Radwegs endet nach 46 Kilometern in Oebisfelde, wo die imposante Sumpfburg auf die Radfahrer wartet. Nach einer Rast, die auch gern zu einer Übernachtung in einer Herberge ausgeweitet werden kann, geht es anschließend auf die zweite Etappe des beliebten Radfernwegs, die über Wolfsburg nach Gifhorn führt.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Eggenstedt

Am See
(N 47°40´02.2" | O 9°10´45.6")

ZIEL

Oebisfelde

Magdeburger Straße 5
(N 52°25´44.2" | O 10°59´10.7")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2020, radkompass.de