Herzlich willkommen in

Ruhpolding

Foto: Ruhpolding Tourismus GmbH / Andreas Plenk

Radfahren rund um den Ferienort Ruhpolding

Die Gemeinde Ruhpolding schmiegt sich in den gleichnamigen oberbayrischen Talkessel, den man auch das Miesenbacher Tal nennt. Gäste aus nah und fern kommen nach Ruhpolding, um im bezaubernden Kurort den Alltag zu vergessen und sich vor dem Panorama der Chiemgauer Alpen zu erholen. Erste Erwähnungen datieren aus dem Jahr 924, das Gut Ruhpoldingen selbst wurde 1193 erstmals genannt. Internationale Bekanntheit errang Ruhpolding 1979 als Austragungsort der Biathlon-Weltmeisterschaft. Wenn Sie Lust auf viel Sehenswertes haben, sind Sie in Ruhpolding richtig, denn neben interessanten Museen bietet der Ort auch eindrucksvolle Bauten, z.B. die Pfarrkirche St. Georg, die 1794 geweiht wurde und die Ruhpoldinger Madonna aus dem 12. Jahrhundert beheimatet.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Die süße Qual der Wahl: Das Ruhpoldinger Radwegenetz

Radfans kommen rund um Ruhpolding auf ihre Kosten, egal, ob sie mit dem Mountainbike unterwegs sind oder mit dem Tourenrad. Mountainbiker, die gerne ihr Können auf die Probe stellen, nutzen die Chiemgauer-MTB-Marathonstrecke rund um Siegsdorf, Scheizlreuth, Bergen, Reit im Winkl, Ruhpolding und Inzell. Sehr sportlich wird es bei der Craft-BIKE-Transalp-Challenge, einem MTB-Etappenrennen über die Alpen. Wenn Sie allerdings etwas geruhsamer unterwegs sein möchten, liefert das vielfältige Radwegenetz die schönsten Impressionen. 20 Kilometer umfasst die Tour „Rund ums Tal“ und führt Sie entlang der einzelnen Ortsteile und etwa zum idyllisch-schönen Taubensee. Die „Röthelmoos-Runde“ ist ca. 30 Kilometer lang und bringt Sie zu gleich drei romantischen Badeseen. Sie lernen die Röthelmoos Alm kennen, entdecken das Holzknechtsmuseum und können dem Märchenwald einen Besuch abstatten. Mittelschwere Anstiege bietet die fast 24 Kilometer lange „Klosterrunde“, die Sie unter anderem nach Kloster Maria Eck bringt. Rund um den Rauschberg und den Inzeller Kienberg führt die ca. 33 Kilometer lange „Rauschberg-Runde“. Bei Weißbach haben Sie die Gelegenheit, nicht nur einen zauberhaften Gletschergarten zu besuchen, sondern sich auch die älteste Pipeline der Welt anzuschauen (1619). Möchten Sie einen Teil des Berchtesgadener Landes ganz entspannt erkunden, nutzen Sie die „Stoisser Runde“ mit ihren Ausblicken in das Alpenvorland. Bei schönstem Wetter geht die Weitsicht von der Stoißer Alm aus mitunter sogar bis Salzburg. Von Ruhpolding Richtung Westen orientieren Sie sich auf der 33 Kilometer langen „Hochfelln-Runde“, die Sie durch die prachtvolle Landschaft leitet. Eine Länge von knapp 60 Kilometern bietet die „Heutal-Winklmoos-Runde“. Freuen Sie sich dabei auf diverse Anstiege, grandiose Bergpanoramen sowie Fluss- und Seen-Impressionen. Der Radweg läuft später übrigens parallel zur „Route der Klammen“, die schließlich die Winklmoos Alm zum Ziel hat.

Radtouren

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
ALLE RADTOUREN

Unterkünfte

Kontakt

Tourist-Info Ruhpolding

Hauptstraße 60
83324 Ruhpolding

Tel. +49 (0) 8663 88060
Fax +49 (0) 8663 880620

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ruhpolding.de

Eventkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Zeige vollständigen Kalender

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2020, radkompass.de