Herzlich willkommen in

Hessisch Lichtenau

Foto: Stefan Weis – stock.adobe.com

Am Fuße des Hohen Meißners

Am Fuße des Hohen Meißners (754 m ), der Heimat von Frau Holle, liegt das über 700 Jahre alte Städtchen mit einem über 130 Gebäude umfassenden geschlossenen Fachwerkensemble. Auf dem Frau Holle-Pfad, entlang der alten Stadtmauer, gelangt man in den Frau Holle-Park, wo eine Anzahl von Skulpturen und Bronzeplatten mit Märchenzitaten zum Staunen einladen. Hier wird das Märchen auf eindrucksvolle Weise neu erzählt. Kleine Gassen, verträumte Hinterhöfe, die malerische Karpfenfänger-Teichanlage... laden zum Verweilen ein. Radtouristen befahren den Fernradweg vom Herkules zur Wartburg, an dessen Strecke die Stadt liegt. Wanderer erkunden den ARS Natura-Kunstwanderpfad, der auf dem Barbarossa-Weg verläuft. „Im Zauberwald der Frau Holle“ heißt dieses Teilstück mit Kunstwerken namhafter Künstler.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Sehenswürdigkeiten

Gotische Stadtkirche (1415); Altes Rathaus (1665) mit Frau Holle-Stube; ehem. königlich preußisches Amtsgericht, dem heutigen Rathaus (1895); Kanzler-Feige-Brunnen (1910); die nahezu komplett erhaltene Stadtmauer um den Altstadtkern; Junkerhof, der einstige Burgsitz der Herren von Meisenbug; im Stadtteil Reichenbach die ehem. Kloster- und Deutschordenskirche (1207) mit Ausgrabungsfläche, dem Bergfried der Ruine Reichenbach sowie dem Naturdenkmal „Große Steine“ der größten Dolomitfelsen Nordhessens.

Radtouren

ALLE RADTOUREN

Unterkünfte

Additional Info

Kontakt

Stadt Hessisch Lichtenau

Landgrafenstraße 52
37235 Hessisch Lichtenau

Telefon +49 (0) 5602 / 8070
Telefax +49 (0) 5602 / 807200

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hessisch-lichtenau.de/herzlich-willkommen.html

Eventkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
Zeige vollständigen Kalender

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de