Herzlich willkommen in

Hoher Westerwald

Foto: Dominik Ketz

Den Hohen Westerwald mit dem Rad erfahren

Erlebe die unberührte Natur, lass dich begleiten von Sonne und Wind. Durch rauschende Wälder, vorbei an klaren Seen und kühlen Bächen bin in das nächste Dorf. Du genießt die Tour, erfreust dich an den ausgebauten Radwegen und bist beglückt von Land und Leuten. Du bist eins mit Dir und Deinem Rad und „erfährst“ auf ganzer Strecke ein Stück Lebensglück.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Wer die Natur liebt, findet bei uns beste Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Aufenthalt. Wir empfangen Sie mit tiefen Wäldern, weiten Ausblicken, blauen See, kulturgeschichtlichen Bauwerken und Naturformationen. Direkt am Dreiländereck von Nordrhein-Westfahlen, Hessen und unserem Bundesland Rheinland-Pfalz liegt der Hohe Westerwald – rund um die Stadt Rennerod und mit der höchsten Erhebung des Westerwaldes – der Fuchskaute. Sie erreichen uns einfach und schnell, der Hohe Westerwald liegt nur eine gute Autostunde von Koblenz, Olpe oder Mainz entfernt.

Wer glaubt, dass der Hohe Westerwald durch seine Berge und Täler nur für Konditionsstarke Radler Angebote bereithält, der hat weit gefehlt. Ob gemütlich oder sportlich, Ruhe pur oder absteigen und was erleben - bei uns finden Sie Ihre Radtour! Bei uns im Hohen Westerwald sind die ausgewiesenen Radwege gut mit Ziel und Entfernungsangaben versehen und führen den Fahrer bei Themenwegen mit dem eigenen Routenlogo sicher zum Ziel. Und wenn Sie Lust haben, die Höhen des Westerwaldes mit besonders viel Schwung und Leichtigkeit zu erkunden: In der Tourist-Information verleihen wir auch E-Bikes!Genießen Sie unbeschwert die vorbeiziehende Landschaft. Ein Elektrorad bietet Ihnen die Möglichkeit, eine unbeschwerte Radtour voller Natur- und Kulturerlebnisse zu unternehmen.

Unsere ausgeschilderten Radwege führen Sie vorbei an vielen tollen Orten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten: So z. B. auf die Fuchskaute – der höchsten Erhebung des Westerwaldes. In einer wunderschönen Hochheidelandschaft findet man hier in intakte Natur viele Pflanzenarten, zum Beispiel wilde Orchideen und Arnika. An der Krombachtalsperre bei Rehe und am Secker Weiher bei Seck kommen Camping- und Badefreunde voll auf Ihre Kosten und während der Radtour kann man an beiden Seen die Gastronomie genießen und einen Sprung ins kühle Nass wagen. Die Holzbachschlucht bei Seck gehört zu den ältesten Naturschutzgebieten in Deutschland und bietet einen der imposantesten Bachdurchbrüche des Westerwaldes. Erleben Sie die Schlucht durch einen 3 km langen Randwanderweg mit inforeichem Waldlehrpfad, der Jung und Alt zu einer wildromantischen Erlebniswanderung einlädt.

Der Hohe Westerwald ist wie geschaffen für Genießer, Naturliebhaber, Tierfreunde, Wanderer, Walker, Biker, Reiter, Radfahrer und viele mehr - Wann kommen Sie?

Radtouren

Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Rennerod - Herborn
  • Start - Ziel Rennerod - Herborn
  • Tourdaten 31,5 km 398 m 3 h
Additional Info
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Nister-Wiesensee-Tour
  • Start - Ziel Bad Marienberg - Bad Marienberg
  • Tourdaten 33,1 km 528 m 3 h
Additional Info
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Lasterbach-Rundweg
  • Start - Ziel Westernohe - Westernohe
  • Tourdaten 17,5 km 338 m 2 h
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Seen-Achter
  • Start - Ziel Rennerod - Rennerod
  • Tourdaten 19,5 km 306 m 2 h
Additional Info
  • Bild Bild
  • Headline Nister-Radweg
  • Start - Ziel Willingen - Wissen
  • Tourdaten 69 km 1.098 m 8 h
Additional Info
ALLE RADTOUREN

Unterkünfte

Additional Info
Additional Info

Kontakt

Tourist-Information
„Hoher Westerwald“

Westernoher Str. 7a
56477 Rennerod

Telefon +49 (0) 2664 / 9939093

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hoher-westerwald-info.de

Eventkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Zeige vollständigen Kalender

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2019, radkompass.de