D-Route 12

Oder-Neiße-Radweg
Etappe 8

Von Löcknitz bis Ueckermünde

Tourdaten

Länge
57,4
km
Aufstieg
206
m
Abstieg
215
m
Zeit
5
stunden
Schwierigkeit
mittel

Die Verbindung zwischen Deutschland und Polen: der Oder-Neiße-Radweg

Von Löcknitz geht es heute auf etwa 45 Kilometer nach Ueckermünde. Wer einen Extratag einplant, könnte vorher noch einen Abstecher in das ca. 28 Kilometer entfernte Stettin unternehmen, nicht nur um diese eindrucksvolle Hafenstadt zu entdecken, sondern auch um zu sehen, wie die Oder in das Stettiner Haff mündet. Folgt man später dem Oder-Neiße-Radweg weiter Richtung Norden, radelt man durch ein wunderbares Naturparadies voller Wiesen, Seen, Moore und Wälder.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Über den Oder-Neiße-Radweg durch Vorpommern Richtung Ostsee

Wer vollkommen in Naturerlebnissen schwelgen möchte, findet heute sicherlich sein ganz persönliches Eldorado, denn die Landschaft des Naturparks Stettiner Haff hat Unglaubliches zu bieten. Eine etwa 6 Kilometer lange Bucht bildet den Neuwarper See. Hier treffen sich Ornithologen aus aller Welt, um das Nist- und Brutverhalten zahlloser Vogelarten zu studieren. Biberburgen sind hier ebenso zu bestaunen wie Adler, die ihre majestätischen Kreise am Himmel ziehen. Der Ahlbecker Seengrund ist Deutschlands größtes und immer noch wachsendes Kalkschwingmoor. Und schließlich beeindruckt die Ueckermünder Heide mit ihrer herben Landschaft, die durch Kiefernbewuchs und Sandböden geprägt wird. Das riesige Flachlandgebiet umfasst eine Fläche von etwa 1000km² und erreicht an nur an wenigen Stellen eine Höhe von etwa 20 Metern. In den unter Naturschutz stehenden Mooren und Wäldern brüten zahlreiche Vogelarten, u.a. auch See- und Schreiadler sowie Kraniche.

Ueckermünde: Residenz und Erholungsgebiet

Das heutige Etappenziel ist Ueckermünde am Stettiner Haff. Die bedeutende Hafenstadt ist seit Mai 2013 ein offiziell anerkanntes Seebad und zieht Jahr für Jahr Besucher aus aller Welt in ihren Bann. Kein Wunder, denn Erholungssuchende finden nicht nur bei Touren durch die grandiose Landschaft ihre Entspannung, sondern auch beim Bummel durch diese interessante Stadt mit ihren eindrucksvollen Bauwerken. Der slawische Stamm der Uchri wurde zum ersten Mal im Jahr 934 erwähnt, 1178 tauchte Ucramund in Schriftstücken auf. Der Name durchlief einige Änderungen, bis man 1284 von Ukermunde sprach, aus dem das heutige Ueckermünde wurde. Die erste Flussbadeanstalt öffnete 1889, etwa 50 Jahre später sprach man bereits vom „Haffbad Ueckermünde“. Das wohl eindrucksvollste Bauwerk ist Schloss Ueckermünde, die Residenz pommerscher Herzöge und im Laufe der Zeit immer wieder liebevoll restauriert.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Löcknitz

Chausseestraße 73
(N 53°27´10.8" | O 14°13´4.5")

ZIEL

Ueckermünde

Schulstraße 21
(N 53°44´12.7" | O 14°2´49.6")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2020, radkompass.de