D-Route 4

Mittelland-Route
Etappe 15

Von Neustadt in Sachsen bis Zittau

Foto: Thomas Glaubitz

Tourdaten

Länge
75,6
km
Aufstieg
1.088
m
Abstieg
1.183
m
Zeit
7
stunden
Schwierigkeit
schwer

Auf der Mittelland-Route von Neustadt nach Zittau

Die knapp 85 km² große Stadt schmiegt sich in das Neustädter Tal und zwischen Ungerberg und Hohwald, also an der Grenze zwischen Elbsandsteingebirge und Lausitzer Bergland. Erstmals erwähnt wurde Neustadt im Jahr 1333 als Goldbergbaustadt. Bergleute aus Freiberg gründeten die Siedlung, die sich zwar nicht aufgrund großer Goldvorkommen etablieren konnte, jedoch durch die Kreuzung zweier wichtiger Handelsstraßen (Salzstraße und Pilgerstraße) immer mehr Bedeutung erlangte. Bei einem Stadtrundgang entdecken Sie z.B. das Rathaus aus dem Beginn des 18. Jahrhunderts, die Kursächsische Postmeilensäule und die Jacobi-Kirche (1884). Interessante Fakten zur Stadtgeschichte liefert das Stadtmuseum, das im alten Malzhaus untergebracht wurde. Abendveranstaltungen und Wechselausstellungen zählen dort ebenfalls zum erlebenswerten Programm.
GESAMTE BESCHREIBUNG ANZEIGEN

Die prächtige Kulisse der Lausitz

Über Berthelsdorf erreichen Sie den Hohwald. Die Mittelland-Route führt zwischen dem Granodiorit-Tagebau Valtengrund und dem Dolerit-Tagebau Grenzland entlang und bringt Sie nach Neukirch/ Lausitz. Sie durchfahren Ringenhain und Weifa, erreichen Schirgiswalde und schließlich Sohland an der Spree. Typisch für die Ortschaft sind die sogenannten Umgebindehäuser, eine Kombination aus Massiv-, Fachwerk- und Blockbauweise. Die Route führt immer wieder nahe der Grenze entlang und bringt Sie nach Neusalza-Spremberg, Eibau und Oderwitz. Oderwitz ist als Windmühlen- und Wetterdorf bekannt: Im Ortsgebiet befinden sich das Meteorologiezentrum „Wetterkabinett“ sowie drei eindrucksvolle Bockwindmühlen. Die Stadt Zittau markiert das Ende der Mittelland-Route. Am Fuß der Zittauer Berge erstreckt sie sich auf ca. 67 km² und bietet viel Sehenswertes: das Salzhaus (1511), das Rathaus (1840-1845) und das Künstlerviertel „Mandauer Glanz“. Das 1812 errichtete Stadtbad ist heute das älteste, noch in Betrieb befindliche Stadtbad Deutschlands.

Karte & Höhenprofil

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.radkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#c40e14
#c40e14
4
50
google.maps.MapTypeId.HYBRID
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
mps
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s
START

Neustadt in Sachsen

Götzingerstraße 2
(N 51°1´33.6" | O 14°12´37.1")

ZIEL

Zittau

Feldstraße
(N 50°52´9.6" | O 14°49´19.8")

DOWNLOADS


Wegezeichen

Unterkünfte

Additional Info

Etappen

Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info
Additional Info

Ausrüstung

  • CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ - TRINKRUCKSACK
    CAMELBAK OCTANE 16X 100 OZ
  • FREE BIKE - FAHRRADSHORTS DAMEN - NERO
    FREE BIKE - DAMEN - NERO

Wetter

Anzeige

Unsere Partner


Alle Rechte vorbehalten © Copyright 2020, radkompass.de