Drucken

Vennbahn Plus - Rundtour 6

Vennbahn Plus - Rundtour 6

E-Bike-Route: Zwischen dem Grenzstädtchen Monschau und den Stauseen der Rur

Die Strecke entlang der Rur bis Monschau (18km) weist einige unbefestigte Abschnitte auf, darunter einen 1,5km langen in schlechtem Zustand. In Monschau ist das Verkehrsaufkommen sehr erträglich. Auf den 3km Strecke bis zur Vennbahn ist ein Höhenunterschied von 100m zu meistern. Der Vennbahn folgen Sie gut 11km lang. Auf der B266 zwischen Lammersdorf und KP 20 (5km) rast der Autoverkehr gnadenlos vorbei. Auf dem abgetrennten Radweg sind Sie jedoch sicher.

Von Rurberg aus fahren Sie zunächst durch die waldreiche Gegend entlang des langgestreckten Rurstausees, mit gelegentlicher Aussicht aufs Wasser. Von Einruhr aus verläuft ein verlassener Radweg entlang der Rur bis Monschau. Unterwegs kommen Sie außer in Hammer, Seifenauel und Rauchenauel kaum an Häusern vorbei. Die Endung „-auel“ verweist übrigens auf ein Stück Land, das von einer Flussbiegung umschlossen ist. Einmal verschwindet der Weg im dichten Grün entlang der Rur, dann verlässt er das Ufer und bietet über 18km hinweg Ausblick auf das Flusstal. Einmal an Monschau vorbei, gewährt die höher gelegene Vennbahn freien Blick auf das Tal des Laufenbach. In Lammersdorf müssen Sie zunächst 5km in dichtem Verkehr überwinden. Dann geht es kontinuierlich bergab, bis zur Rurtalsperre in Woffelsbach, wo sich Ihnen das schönste Postkartenmotiv des Rursees bietet.

 

Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 47.8 km Bergauf: 806 m Höchster Punkt: 553 m
  Höhenmeter: 278 m Bergab: 811 m Tiefster Punkt: 275 m