Drucken

Auf dem RAVeL an Ourthe und Aisne

Auf dem RAVeL an Ourthe und Aisne

Wie schön sich die Ourthe durch die weite Ebene um Melreux zieht. Nutzen wir den „Arrêt Vert“, den grünen Halt, und nehmen den Zug zu unserem Startpunkt.

Vom Bahnhof Melreux aus erreichen wir die weiten Landschaften dieser Gegend namens Calestienne, die zwischen dem Condroz und den Ardennen liegt. Im Westen breitet sich sanft gewelltes Weideland aus, während im Osten die Hügel mit Wäldern bedeckt sind; die landschaftliche Vielfalt wird im Verlauf dieser Tour noch deutlicher werden. Kurz hinter Monville fahren wir an der Ourthe entlang, die sich durchs Grasland zieht. Das Tal von Fronville ist durch die schroffen Felswände der Famenne geschützt und deswegen wärmer. Bald nachdem wir den Campingplatz umrundet haben, geht es leicht bergauf nach Petit-Han, wo uns ein langer Aufstieg nach Biron erwartet. Die Steigung geht weiter und bringt uns nach Oppagne, Eingangstor zu den Megalithen- Feldern von Wéris, einem der „Schönsten Dörfer der Wallonie“. Eine lange Abfahrt, und schon sind wir glücklich zurück in Hotton, im lichten Ourthe-Tal.

 

Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 29.4 km Bergauf: 318 m Höchster Punkt: 322 m
  Höhenmeter: 158 m Bergab: 318 m Tiefster Punkt: 164 m