Drucken

Die Apfelbaum-Tour

Die Apfelbaum-Tour

Die Apfelbaum-Tour im Pays des Vergers

Die Tour zieht sich durch das Herver Land, das im Frühling besonders schön ist, wenn die Obstbäume der Plantagen in Blüte stehen.

Vom RAVeL 38 zweigt die Route ab in die hübsch gewellte Landschaft aus Hügeln und kleinen Tälern der Region. Wir kommen an Weilern vorbei, durch die niedliche Bächlein ießen. Kurz hinter La Fosselette erkennen wir bei der Talfahrt den Turm der Abtei von Val-Dieu, die 1216 von Mönchen des Ordens von Cîteaux erbaut wurde. Eine erstklassige Station: Wir nutzen die Gelegenheit und stärken uns in einem Bistrot de Terroir, dem „Casse-Croûte de Val-Dieu“. Von der Abtei führt die Straße, teils mit Radweg, nach Aubel, berühmt für Fruchtsirup und Obstsäfte. Auf dem RAVeL 38 ist die Strecke angenehmer und führt nach Clermont-sur-Berwinne, das mit seinen schönen alten Gebäuden zu den „Schönsten Dörfern der Wallonie“ zählt. Der grüne Weg verläuft nun auf einer Kammlinie. Wir kommen wieder nach Herve, wo uns in der Maison du Tourisme der Espace des Saveurs mit Spezialitäten aus der Region erwartet.

 

Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 31.8 km Bergauf: 320 m Höchster Punkt: 320 m
  Höhenmeter: 202 m Bergab: 314 m Tiefster Punkt: 118 m