Drucken

Die Kirschbaum-Tour

Die Kirschbaum-Tour

Die Kirschbaum-Tour im Pays des Vergers

Im Herzen der Euregio zwischen Lüttich und Maastricht gelegen, hat diese Tour Radurlau- bern einiges zu bieten! 31 km ohne jeden Autoverkehr und ein fast flaches Höhenpro l machen diesen Rundweg zu einem Vergnügen für die ganze Familie.

Von Anfang an ist klar, was diese Tour ausmacht: was für ein Vergnügen, ungehindert dem Lauf der Maas zu folgen. Entspannt erreichen wir Lanaye. Im Sommer setzt eine Fähre über den an dieser Stelle erstaunlich wilden Fluss nach Eijsden in den Niederlanden. Wir verlassen den RAVeL und erklimmen die einzige Steigung dieser Tour: Die Mühe lohnt sich, denn wir fahren am Naturschutzgebiet Montagne Saint-Pierre entlang, das für seine Orchideen und Fledermaushöhlen bekannt ist. Eine Abfahrt, und schon sind wir auf der Via Jecore, einem grünen Weg, auf dem kein motorisierter Verkehr erlaubt ist! Darauf fahren wir bis zum Eingang von Fort Eben-Emael, das eindrucksvoll über das Tal wacht. Während wir uns Kanne nähern, ändert sich die Umgebung schlagartig. Vom kleinen Tal des Geer erreichen wir den Graben von Caster, der wie von einem Sensenhieb mitten im Hügel klafft. Der Kanal verschwindet zwischen den Felsen; wir folgen ihm bis Hermalle- sous-Argenteau, wo wir wieder zur Maas kommen.

 

Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 31.3 km Bergauf: 153 m Höchster Punkt: 116 m
  Höhenmeter: 73 m Bergab: 153 m Tiefster Punkt: 43 m