Drucken

Radfahren im Thüringer Wald

Radfahren im Thüringer Wald

Radfahren im Thüringer Wald

Ob man gerne mit dem Wagen, zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, spielt in der Thüringer Wald-Region keine große Rolle, denn für jeden Erholungs- und Entspannungssuchenden bietet diese einzigartige Gegend zu jeder Jahreszeit unendliche Möglichkeiten. Insbesondere für Genussradler und solche, die in sportlicherem Tempo Städte, Landschaften und die wunderbare Natur erkunden möchten, liefert die Radland Thüringen gleich mehr als 1.700 Kilometer Radwege. Daher ist es wenig verwunderlich, wenn auch der Thüringer Wald zu den beliebten Urlaubszielen gehört.

Radurlaub im Thüringer Wald

Wer sich auf den Thüringer Wald einlässt und hier Urlaub macht, erkennt schnell, dass es sich um ein wahres Multitalent handelt, denn die unbändige Natur präsentiert sich ihren Gästen mit blühenden Wiesen, duftenden Wäldern, Berg- und Talwegen und erlaubt gleichzeitig viele Abstecher in kleine Dörfer und Städte. Flüsse plätschern munter am Weg entlang und die Sonne tut ihr Übriges, um den „Pedalrittern“ die Tage zu versüßen.

Thüringer Wald - ein Schlaraffenland für Radfahrer

Auf einer Fläche von fast 1.000 km² breiten sich der Thüringer Wald und das Thüringer Schiefergebirge von Nordwesten nach Südosten aus. Die Region Thüringer Wald selbst ist etwa 70 Kilometer lang, der höchste Berg (Großer Beerberg) 982,9 Meter hoch, und der wohl bekannteste Fluss der Region ist die Werra – drei wichtige Fakten, die charakteristisch für diese atemberaubende Landschaft sind. Denn im Thüringer Wald kann man „über Stock und Stein“ fahren, Flusslandschaften entdecken oder nach sportlichen Anstiegen das grandiose Panorama genießen, etwa auf dem ca. 195 Kilometer langen Rennsteig-Radweg. Wer es etwas ruhiger angehen lassen und auf den Spuren von Goethe, Schiller oder sogar Luther „radeln“ will, entdeckt romantische Orte wie Oberhof und Sitzendorf oder die Wartburg in Eisenach.

Tagestouren durch den Thüringer Wald

Zu den interessantesten Tagestouren zählt sicherlich der Mommelstein-Radwanderweg, der auf ca. 28 Kilometern eine der schönsten Regionen des Thüringer Waldes durchquert. Dabei entdecken die Radtourer den malerischen Ort Schmalkalden, Schloss Wilhelmsburg, den idyllischen Seimbergswald und schließlich Mommelstein. Am besten plant man also gleich etwas mehr Zeit ein, denn nicht nur spannende Rad- und Wanderwege locken, sondern auch die vielen Sehenswürdigkeiten und kulinarische Spezialitäten.

Radfernwege in der Radregion Thüringer Wald

Folgende Radfernwege (Tourbeschreibung, Höhenprofil, GPS-Track, Unterkünfte) schlägeln sich durch den Thüringer Wald: Ilmtal-Radweg · Leine-Heide-Radweg · Rennsteig-Radwanderweg · Unstrut-Radweg · Werratal-Radweg