Drucken

Radfahren im Sauerland

Radfahren im Sauerland

Radfahren im Sauerland: Spannendes Multitalent für Radfahrer

Das Sauerland ist überregional als Rad- und Wanderparadies bekannt, denn hügelige Landschaften, die im Winter zum Skifahren, Rodeln und Langlauf einladen, bieten ein faszinierendes Spektrum für all jene, die diese Region kennenlernen möchten. „Radfahren im Sauerland“ bedeutet für jeden Radtourer etwas anderes: Es gibt jene, die etwa die „Westfälischen Höhenrouten“ bevorzugen, weil sie zunächst kräftig in die Pedale treten und sich anschließend von einem atemberaubenden Ausblick belohnen lassen möchten, bevor die nächste rasante Abfahrt genommen wird. Scheinbar unendliche Waldgebiete verführen an heißen Sommertagen zu gemächlichen Ausflügen, und verkehrsfreie Radwege laden insbesondere Familien mit Kindern ein, imposante Talsperren und Stauseen wie Möhne- und Biggesee zu erleben. Ein ganz großes Plus dabei: Baden, Planschen, Tauchen und Entspannen werden bequem gleich „mitgeliefert“.

Der SauerlandRadring

Natürlich fällt die Wahl schwer, wenn es um die „richtige“ Radtour im Sauerland geht, denn die „Bike-Arena Sauerland“ erwartet die Radler mit einem gut beschilderten Streckennetz von imposanten 1.700 Kilometern und mehr als 50 Radrouten. Ein besonderes Highlight ist der „SauerlandRadring“ mit seinen ca. 83 Kilometern, die abseits von Lärm, Autos und hektischem Straßenverkehr einer asphaltierten Bahntrasse folgen und zu den schönsten Sehenswürdigkeiten führen. Damit sich auch Kids über diesen Radweg freuen, erwarten sie der 700 Meter lange Fledermaustunnel sowie zahlreiche Schwimmbäder und andere Freizeiteinrichtungen entlang des Weges. Aber auch für Individualisten ist dieser Radweg interessant, denn er verbindet Städte wie Lennestadt, Eslohe und Finnentrop miteinander, in denen historische Bauwerke faszinieren und gutbürgerliche Restaurants und Gasthöfe zur Einkehr einladen. Ausgedehnte Nadel- und Laubwälder bringen die Radfahrer zu liebevoll restaurierten Industrie- und Handwerksdenkmälern – sie alle sind eindrucksvolle Zeitzeugen unserer Kultur.

Radtouren durch das Sauerland

Doch es gibt nicht nur den SauerlandRadring, sondern auch noch zahlreiche andere Radwege, die entdeckt werden möchten, etwa die „Rad-Rundstrecke durch die Auen und Ruhrwiesen“ oder die „LandesGartenSchau-Radtour“, die von Paderborn nach Lünen führt. Bei der „Kahler-Asten-Tour“ tritt man wieder ordentlich in die Pedale, schließlich geht es auf das „Dach von NRW“; diese Strecke ist etwa 40 Kilometer lang und führt u.a. auf eine Höhe von immerhin knapp mehr als 800 Metern – atemberaubende Ausblicke auf das Sauerland sind natürlich inklusive.

Radfernwege im Sauerland

Tolle Radfernwege (Tourenbeschreibung, Höhenprofil, GPS-Track, Unterkünfte) durchziehen die Radregion Sauerland: BahnRadRoute Hellweg-Weser · Diemelradweg · Rheinland-Pfalz Radroute · Römer-Lippe-Route · RuhrtalRadweg · Westerwaldschleife