Drucken

Radfahren in der Rhön

Radfahren in der Rhön

Radfahren in der Rhön - im Land der offenen Fernen !

Die Rhön ist ein Mittelgebirgszug mitten in Deutschland. Die wild-romantische Region verläuft entlang des Grenzgebietes zwischen den Bundesländern Hessen, Thüringen und Bayern. Der größte Teil der Landschaft gilt als Biosphärenreservat. Und das bedeutet vor allem, dass man hier auf eine unglaubliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren stößt. Die höchste Erhebung des Mittelgebirgszugs ist die hessische Wasserkuppe mit einer Höhe von 950 Metern. Die idyllische, oft vom Menschen noch unberührte, Rhönlandschaft erschließt sich dem naturverbundenen Menschen am besten zu Fuß oder auf ausgedehnten Radtouren.

Radwandern in der Rhön

Einer der beliebtesten Radfernwege der Region ist der Rhönradweg. Der gut 180 km lange Radweg beginnt im thüringischen Bad Salzungen und endet im bayrischen Hammelburg. Weitestgehend entspannte Abschnitte und nur ein paar anstrengende Kilometer bei der Überquerung des Gebirges sorgen dafür, dass die Tour für Radfahrer auf jedem Fitnesslevel machbar ist.

Radfahren kann man auch hervorragend auf dem Fulda-Radweg. Dieser gut 246 Kilometer lange Radwanderweg nimmt seinen Anfang auf Höhen der Rhönlandschaft und verläuft dann größtenteils entlang idyllischer Flusstäler. Für Radtouren dieser Länge muss man sich zwar ein paar Tage Zeit nehmen, allerdings ist der Fulda-Radweg aufgrund seines einfachen Streckenprofils auch sehr gut für Familien geeignet.

Eine sehr schöne Tour ist auch die Rhöner Bahnradroute. Hier bewegt man sich hauptsächlich auf ehemaligen Bahntrassen und auf einem Flußradweg.

Radfahren und genießen

Gerade auf langen Radtouren ist es vielen Radlern wichtig, dass sie am Abend eine schöne Unterkunft finden. Und die gibt es entlang der Radfernwege des Rhöner Mittelgebirges in Hülle und Fülle. Von aparten Hotels, über Wellness-Hotels bis hin zu familiär geführten Pensionen und erholsamen Gasthäusern in landschaftlich bevorzugten Gebieten ist für jeden Anspruch etwas Passendes dabei.

Da Radfahren in der Natur nicht nur unvergessliche visuelle Eindrücke hinterlässt, sondern auch sehr hungrig macht, sollte man es auf seiner Tour durch Thüringen, Hessen und Bayern auf keinen Fall versäumen, die kulinarischen Genüsse der jeweiligen Region zu kosten.

Radfernwege in der Rhön

Interessante Radfernwege (Tourenbeschreibung, Höhenprofil, GPS-Track, Unterkünfte) durchziehen die Radregion Rhön: Fulda-Radweg · Main-Radweg · Saar-Mosel-Main (D-Route 5) · Werratal-Radweg