Drucken

Radfahren in der Region Nordsee-Elbe-Weser

Radfahren in der Region Nordsee-Elbe-Weser

Radfahren in der Radregion Nordsee-Elbe-Weser

Wer sich für die Radregion Nordsee-Elbe-Weser entscheidet, schöpft aus einem reichen Fundus an gut beschilderten Radrouten, die großartige Landschaften präsentieren und durch sehenswerte Ortschaften führen. Buchstäblich vor der Türe liegen die Nordsee und - mit dem Wattenmeer - eine der größten UNESCO-Welterbestätten. Hansestädte zeigen sich im Prunk historischer Bauten, Heide- und Geestlandschaften wechseln sich mit Marsch- und Moorgebieten ab. Die ländliche Idylle lädt zum Durchatmen, Verschnaufen und Verweilen ein, und viele Abstecher und Möglichkeiten zu interessanten Zwischenstopps liefern eine facettenreiche Radurlaubszeit.

Viele Radwege führen durch die Radregion Nordsee-Elbe-Weser

Zahlreiche Radrouten lassen die Wahl schwerfallen, denn es geht nicht nur etwa durch „Weites Land“, sondern z.B. auch „Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer“. Über fast 500 Kilometer führt der Weser-Radweg durch sechs Regionen vom Ursprung der Weser bei Hann. Münden bis zur Mündung bei Bremerhaven in die Nordsee. Auf dieser Route lernt man zahlreiche Fachwerkstädtchen kennen, bewundert Schlösser und Burgen der Region und kann sich Tag für Tag von kulinarischen Köstlichkeiten der Gegend verwöhnen lassen. Radtourern, die sich Hals über Kopf in „das platte Land“ verliebt haben, bietet sich dann die Möglichkeit, die Wesermarsch auf der „Deutschen Sielroute“ noch näher kennenzulernen. Das etwa 200 Kilometer lange und bestens ausgeschilderte Radwegenetz führt über gepflasterte oder asphaltierte Straßen und Wege durch die wunderbar grüne Landschaft und vorbei an zahlreichen Sielen. Diese dienen der Entwässerung der Landschaft und sorgen für vielfältige und schöne Fotomotive, insbesondere am frühen Morgen, wenn der Frühdunst noch über ihnen schwebt und ein Märchenland der ganz anderen Art kreiert. Reetgedeckte Fachwerkhäuser, historische Mühlen, Deichschäfereien, kleine Dörfer, Schöpfwerke und viel Kulturlandschaft bilden eine wunderbare Perlenkette der Natur, die es zu entdecken gilt.

Elberadweg – „nordisches“ Bindeglied zwischen Naturidylle und Großstadtfeeling

Radwanderer, die ein besonderes Faible für lange Radexpeditionen haben, werden den Elberadweg lieben, der von Bad Schandau über Dresden, Magdeburg und Hamburg verläuft und nach etwa 1260 Kilometern bei Cuxhaven endet. Er gehört zu den abwechslungsreichsten und schönsten Radwanderrouten in Europa und bildet eine perfekte Verbindung jener sieben Bundesländer, die er durchquert. Außerdem erlebt man einerseits die großartige Natur der Flusslandschaften und entdeckt andererseits hanseatisches Großstadtflair und viel Sehenswertes.

Radfernwege in der Radregion Nordsee-Elbe-Weser

Tolle Radfernwege (Tourenbeschreibung, Höhenprofil, GPS-Track, Unterkünfte) durchziehen die  Region Nordsee-Elbe-Weser: BahnRadRoute Weser-Lippe · Elbe-Radweg (D-Route 10) · Leine-Heide-Radweg · Nordseeküsten-Radweg (D-Route 1) · Weser-Radweg