Drucken

Radfahren in Oberschwaben

Radfahren in Oberschwaben

Willkommen in der Radregion Oberschwaben und dem
Württembergischen Allgäu

In der sanft hügeligen Landschaft der Ferienregion Oberschwaben und Württembergischen Allgäu finden Sie für jeden Anspruch eine geeignete Radtour.

Nicht nur als beliebte Verbindungsrouten zwischen den viel befahrenen Radfernwegen entlang der Donau und rund um den Bodensee ist der Donau-Bodensee-Weg und der Oberschwaben-Allgäu-Weg eine der abwechslungsreichsten Touren in Deutschlands Süden. Beide Radfernwege führen durch landschaftlich reizvolle Obst- und Hopfengärten sowie durch die hügelige Landschaft des Alpenvorlandes. Viele Badeseen, Kurorte und Thermen liegen ebenso an der Strecke wie Sehenswürdigkeiten der Oberschwäbischen Barockstraße. Auf insgesamt über 500 Radkilometern können Sie so viel entdecken, dass dafür sicher nicht nur eine Radtour ausreicht.

Donau-Bodensee-Weg

Die Verbindung zwischen den beliebten Radfernwegen Donau-Radweg und Bodensee-Radweg führt Radwanderer von Ulm bis zum Bodensee. Das Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt, ist die erste Attraktion, dann geht es in Richtung Biberach, wo der bildschöne Marktplatz zu einer ausgiebigen Rast einlädt. Es folgt ein steiler Anstieg, der belohnt wird mit einer tollen Aussicht und einer rasanten Abfahrt, die in Wiesen- und Waldlandschaften führt. In Bad Waldsee liegt die sehenswerte Altstadt zwischen zwei kleinen Seen. Zudem wartet hier eine der Thermen, die in der Region liegen. Müde Radfahrerbeine wissen das zu schätzen. Bald darauf fällt die Route hinab ins Tal der Wolfegger Ach und man landet im Bauernmuseum Wolfegg, bevor der Weg von Dörfern, Blumenwiesen und Waldinseln gesäumt wird. Kißlegg mit beeindruckenden historischen Bauwerken ist ebenso sehenswert wie die Wangener Altstadt, die als nächstes Etappenziel folgt. Dort beginnt der letzte Routenabschnitt, eine Abfahrt bis zum Bodensee, durch Naturschutzgebiete und ausgedehnte Apel-, Kirch-, und Hopfenplantagen bis Kressbronn am Ufer des Sees.

Oberschwaben-Allgäu-Weg

Auf diesem Rundkurs kann man alles kennenlernen, wofür Oberschwaben und das Württembergische Allgäu bekannt sind. Historische Bauwerke und Museen warten auf Kunstinteressierte, Bäder und Thermen auf Erholungssuchende und die schwäbische Gastlichkeit wird mit regionalen Spezialitäten und mit traditionell gebrautem Bier zelebriert. Die Runde beginnt in Ulm und verläuft im Uhrzeigersinn über Städte und Dörfer wie Laupheim, Wangen, Markdorf und Aulendorf zurück zum Start teilweise recht hügelig, aber auch mit vielen entspannten Abschnitten. Das Alpenvorland, zusammen mit den teilweisen alten Dörfern, ergibt die Kulisse für eine wahre Bilderbuchtour. Dazu kommen immer wieder spektakuläre Ausblicke auf die Schweizer Alpen, die vom südlichen Ufer des Bodensees grüßen. Die idyllische Region hat so einiges an Sehenswertem zu bieten!

Radfernwege in der Radregion Oberschwaben

Tolle Radfernwege (Tourenbeschreibung, Höhenprofil, GPS-Daten, Unterkünfte) durchziehen die Radregion Oberschwaben: Donau-Bodensee-Radweg · Donau-Radweg (D-Route 6) · Radrunde Allgäu · Schwäbische Alb-Radweg ·