Drucken

Radfahren im Elbe-Elster-Land

Radfahren im Elbe-Elster-Land

Radfahren im Elbe-Elster-Land

Das Gebiet in dem die drei Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg aufeinander treffen, wird auch als Elbe-Elster-Land bezeichnet. Die Ferienregion ist ideal für einen Radurlaub mit der ganzen Familie. Denn hier findet man abwechslungsreiche Landschaften, die dazu beitragen, dass auch ausgedehnte Radtouren niemals langweilig werden. Hier kann man nämlich nicht nur herrliche Touren auf den Flussradwegen unternehmen, sondern im Sommer auch durch die blühenden Landschaften des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaften radeln.

Radurlaub im Elbe-Elster-Land

Wer die Ferien mit seinen Kindern im Land zwischen Elbe und Elster verbringen möchte, der findet in der touristisch bestens erschlossenen Region allerorts Übernachtungsmöglichkeiten. Von der privaten Ferienwohnung über Campingplätze und Hotels bis zu „Bett & Bike-Unterkünften“ ist in der Region für jeden Geschmack etwas dabei. Von der jeweiligen Unterkunft aus kann man dann seine Touren planen. Egal ob man eine kleine Tagestour in der Region machen möchte oder mehrtägige Radtouren auf einem der Radfernwege absolvieren möchte, auf den regional insgesamt mehr als 400 km ausgebauten Radwegen findet man garantiert Strecken, die viel Spaß versprechen.

Für Abwechslung ist links und rechts der Routen gesorgt. Idyllische Dörfer, malerische Landschaften, historische Plätze und Bauten, erfrischende Badeseen und gastfreundliche Wirtshäuser machen das Radfahren in dieser Region zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Der Weg ist das Ziel

Wenn man mit dem Rad auf einem Rundweg unterwegs ist, dann ist ganz klar der Weg das Ziel. Einer der beliebtesten Rundwege und Radfernwege in der Region ist die etwa 170 km lang „Elsterradtour“. Die Strecke ist zwar relativ lang und nur in mehreren Tagesetappen zu schaffen, allerdings kann man sie trotzdem mit der ganzen Familie abfahren. Denn die Strecke verläuft zu großen Teilen auf flachem Gelände. Die leicht hügeligen Passagen erfordern zwar ein wenig mehr Einsatz, sind aber dennoch auch für Untrainierte oder Kinder zu schaffen. Radfahren macht hier besonders im Sommer großen Spaß, denn die Strecke führt an einigen Badeseen vorbei.

Wer die Region im Spätsommer oder im frühen Herbst besuchen möchte, der sollte unbedingt die 37 km lange „Heidetour ins violette Naturschauspiel“ fahren und dabei das prachtvolle Farbenspiel der blühenden Calluna-Heide genießen.

Radfernwege im Elbe-Elster-Land

Interessante Radfernwege mit Tourenbeschreibung, Höhenprofil, GPS-Track und Unterkünfte durchschlängeln das Elbe-Elster-Land: Elbe-Radweg (D-Route 10) · Fürst-Pückler-Weg · Oder-Neiße-Radweg (D-Route 12)