Drucken

Radfahren im Allgäu

Radfahren im Allgäu

Radfahren im Allgäu

Als Allgäu bezeichnet man jene zauberhafte Landschaft, die sich in das österreichische Grenzgebiet schmiegt und sich von Baden-Württemberg bis ins Schwabenland erstreckt. Zu den majestätischen Allgäuer Alpen zählen die Hornbachkette, der Große Krottenkopf und das Hohe Licht. Eine Seilbahn führt auf das Nebelhorn, und in der Nähe des Biberkopfes befindet sich der südlichste Punkt Deutschlands. Die Naturschutzgebiete „Hoher Ifen“ und „Allgäuer Hochalpen“ ziehen sich eindrucksvoll durch diese Bergregion.

Viel Spaß bei den Allgäuer Radtouren

Wanderer entdecken Tag für Tag das Allgäu auf entspannten Routen für sich und genießen die eindrucksvollen Ausblicke. Doch auch Radfahrer sind hier gern gesehen, denn ein gut ausgeschildertes Wege- und Streckennetz ist die Basis für interessante Entdeckungsreisen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. So gibt es etwa die Radrunde Allgäu, den Iller-Radweg oder den Allgäu-Radweg, die die Radurlauber rund um Kempten zu den schönsten Ecken der Region führen. Sehenswerte Orte und hübsche Städte laden zu Kulturpausen ein und verführen zum gemütlichen Verweilen. Schließlich möchte man sich auch an den Köstlichkeiten der Allgäuer Küche laben, um dann gestärkt seine Radtour fortzusetzen.

Architektur, Kunst und Kulter

Wer die Natur und facettenreiche Landschaftsansichten liebt, wird die Radregion Allgäu vermutlich am liebsten nie mehr verlassen, denn Berge, Seen, Wiesen, Weiden und Flüsse bieten ein solch erstaunliches Panorama, dass man sich schwerlich für das nächste Fotomotiv entscheiden kann. Radtourer, die während ihrer Fahrt durch das Allgäu auch auf der Suche nach den schönsten Städtchen und ihren hübschen Bauwerken sind, finden im Allgäu ebenfalls das Richtige: Historische Bauwerke, etwa in Isny oder Kempten lassen die Geschichte lebendig werden, während die schönen Künste von prunkvollen Zeiten erzählen, denen man in den Staatsgemäldesammlungen, Kunsthäusern, Galerien und Museen auf die Spur kommt, etwa in der Residenz Kempten oder im Füssener Hohen Schloss. Letzteres ist eine der größten schwäbischen Burganlagen der Spätgotik und mit atemberaubenden Illusionsmalereien geschmückt. Hier befinden sich etwa im Rittersaal die Kunstwerke aus Spätgotik und Renaissance. Zu den bedeutenden spirituellen Orten des Allgäus, die man während einer Radreise entdeckt, gehören die Basilika St. Lorenz in Kempten, das imposante Benediktinerkloster in Ottobeuren und sicherlich auch das weltbekannte Schloss Neuschwanstein.

Radfernwege im Allgäu

Imposante Radfernwege (Tourenbeschreibung, Höhenprofil, GPS-Track, Unterkünfte) schlängeln sich durch das Allgäu: Allgäu-Radweg · Bodensee-Königssee-Radweg · Bodensee-Radweg · Donau-Bodensee-Radweg · Iller-Radweg · Radrunde Allgäu · Rhein-Radweg (D-Route 8) ·