Drucken

Radfahren in Berlin

Radfahren in Berlin

Radfahren in Berlin

Berlin übt als deutsche Hauptstadt eine große Anziehungskraft auf Touristen aus aller Welt aus. Beliebte Ausflugsziele sind das Brandenburger Tor, das Reichstagsgebäude, der „Checkpoint Charlie“, die Mauerreste oder der Fernsehturm. Viele Touristen sehen diese und andere Sehenswürdigkeiten allerdings nur im Vorbeifahren aus einem Busfenster. Wer die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt jedoch hautnah erleben will, der sollte die Stadt mit dem Rad erkunden.

Interessante Radtouren durch Berlin

Wer die wirklich interessanten Spots der Stadt mit dem Rad kennenlernen möchte, der sollte sich einer geführten Tour anschließen. Zu solchen Touren kann man sich übrigens auch ganz spontan entschließen, auch wenn man eigentlich keinen Radurlaub geplant hat. Denn neben kundigen Guides stellen die verschiedenen Anbieter auch Leihräder zur Verfügung. Die Guides führen ihre Gäste zumeist auf ruhigen Wegen zu allen sehenswerten Plätzen der Stadt. Und von ihnen erfährt man häufig auch Dinge, die sich hinter den Kulissen der aufgemotzten Fassaden verbergen. Wer möchte kann sich selbstverständlich auch auf eigene Faust auf Entdeckertour durch die Hauptstadt begeben.

Unterwegs auf Radfernwegen

Hat man einen Radurlaub geplant, dann kann man entweder mehrere Tage mit verschiedenen Radtouren durch die Stadt verbringen oder Berlin als Ausgangspunkt für das Befahren eine der Radfernwege nutzen, die durch die Stadt verlaufen. So kann man zum Beispiel auf dem „Berlin-Usedom-Radfernweg“ eine Strecke von 337 Kilometer zurücklegen. Das Schöne an dieser Strecke ist, dass man hier zunächst viele sehenswerte Orte der Hauptstadt streift um letztendlich an den Uferpromenaden der Ostsee entlang zu radeln.

Es gibt natürlich noch weitere Radfernwege, auf denen man von der Hauptstadt aus gut und weit Radfahren kann. Wen es nicht auf die Ostseeinsel Usedom zieht, der kann nach Leipzig fahren. Der Radweg „Berlin-Leipzig“ Die etwa 250 Kilometer lange Tour beginnt am Brandenburger Tor und findet ihr Ende am Leipziger Hauptbahnhof. Die Strecke verläuft meist auf ruhigen Landstraßen, Waldwege oder auf Radwegen. Unterwegs kommt man auch an der Lutherstadt Wittenberg vorbei. Hier lohnt es sich auf jeden Fall einmal abzusteigen, um das UNESCO-Welterbe einmal genauer anzuschauen. 

Radfernwege in Berlin

Tolle Radfernwege (Tourenbeschreibung, Höhenprofil, GPS-Track, Unterkünfte) durchziehen die Radregion Berlin: Europaradweg R1 (D-Route 3) · Havel-Radweg · Havelland-Radweg · Oder-Spree-Tour