Drucken

RuhrtalRadweg

rr header

Der RuhrtalRadweg von Winterberg nach Duisburg

Der Ruhrtal-Radweg wurde im April 2006 eröffnet und führt auf etwa 230 Kilometer von Winterberg nach Duisburg und dabei quer durch die Industrielandschaft Ruhrgebiet. Fünf Tagesetappen ermöglichen entspannte Radtouren, während derer man zahlreiche Gelegenheiten nutzen kann, die vielseitigen Orte und Städte entlang der gut beschilderten Strecke näher kennenzulernen. Ein weiteres Highlight der vom ADFC empfohlenen Radreise ist die Tatsache, dass man der Ruhr von ihrer Quelle im sauerländischen Winterberg bis zur Mündung in den Rhein bei Duisburg folgt: Zu Anfang steigt das Höhenprofil auf etwa 650 Meter, an der Ruhrmündung sind es dagegen nur noch 17 Meter. Überwiegend radelt man weitgehend autofrei auf separaten Rad- und Wirtschaftswegen.

Der RuhrtalRadweg: Erleben Sie Sehenswertes in Natur und Industrie

Schon ein Jahr nach seiner Eröffnung wurde der Ruhrtal-Radweg zur „Radroute des Jahres in NRW“ ernannt, dies nicht ohne Grund: Folgt man dem Radweg, überquert man die Ruhr ganze 36 Mal. Naturnahe Strecken (etwa von Winterberg nach Bestwig oder von Schwerte nach Mühlheim) wechseln sich mit Abstechern in die Städte ab, wo Museen, Industriedenkmäler, Schlösser, Musicals und zahlreiche andere Events die Radler erwarten. Daher fällt es bestimmt oft schwer, bereits am nächsten Tag weiterzuziehen und die nächste Etappe des gut beschilderten Ruhrtal-Radweges in Angriff zu nehmen. Schade wäre es allerdings, würde man z.B. Orte wie Bestwig, Meschede, Menden, Schwerte, Witten oder Oberhausen verpassen, da diese charakteristisch für die Route sind.

Lassen Sie doch einmal auf dem Rad Ihre Seele baumeln

Denn der Ruhrtal-Radweg beschert Ihnen eine eindrucksvolle Mischung aus Natur und Sehenswertem. Damit beginnt er bereits in Winterberg, der Hochburg des sauerländischen Skisportes. Im Winter verwandelt sich nämlich die waldreiche und wunderschöne Mittelgebirgslandschaft in den Dreh- und Angelpunkt von Abfahrtsläufern und Langlauf-Enthusiasten. In schneefreien Monaten lockt Winterberg Mountainbiker mit Downhill-Spuren aller Schwierigkeitsgrade und die Bike Arena Sauerland mit insgesamt 1.700 Streckenkilometern. Einen großartigen Kontrast zu „Natur pur“ liefert das urbane Ruhrgebiet mit seinem einzigartigen Kaleidoskop von Fluss-Schifffahrt und Industriekultur. Barrierefreie Tourenabschnitte schenken außerdem Radfahrern mit Handicap die Möglichkeit, diese schöne Landschaft ebenfalls für sich zu entdecken. 

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der RuhrtalRadweg ist in 5 (Tages) Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Fahrtrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks in den Formaten *.ovl (TOP50), *.gpx (Garmin) und *.kml (Google Earth) sowie Unterkünfte entlang der Route. Viel Spass beim radeln auf dem RuhrtalRadweg.

 

Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 225 km Bergauf: 1361 m Höchster Punkt: 687 m
  Höhenmeter: 663 m Bergab: 1989 m Tiefster Punkt: 24 m