Drucken

Mulderadweg - Zwickauer Mulde Etappe 1

Mulderadweg - Zwickauer Mulde Etappe 1

Der Mulderadweg (Zwickauer Mulde) - Etappe 1: Von Schöneck nach Aue

Sie starten Ihre Radtour an der Quelle der Roten Mulde in Schöneck. Sie ist übrigens die höchstgelegene Stadt des Vogtlandes und gilt aufgrund der traumhaften Umgebung, der ausgedehnten Wälder und natürlich wegen der Höhenlage schon seit 1962 als staatlich anerkannter Erholungsort. Nicht umsonst nennt man Schöneck auch den „Balkon des Vogtlandes“, denn einen tollen Ausblick genießen Sie vom Felsen Alter Söll: auf den Thüringer Wald, das Elstergebirge und das Fichtelgebirge.

Sehenswertes auf dem Mulderadweg

Recht schnell kommen Sie zum ersten Highlight, der Talsperre in Muldenberg, einem Ortsteil von Grünbach. Diese Talsperre präsentiert Ihnen mit 525 Metern die längste Bruchstein-Staumauer sächsischer Talsperren. Vom Aussichtspunkt auf der Staumauer haben Sie einen tollen Blick auf den Stausee und die Umgebung. Nehmen Sie sich auch Zeit für einen Besuch der Deutschen Raumfahrtausstellung im Ortsteil Morgenröthe-Rautenkranz. Bekannt ist der Ort für Sigmund Jähn, der als erster Deutscher im All war. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der historische Hochofen, in dem seit dem 20. Jahrhundert eiserne Glocken gegossen wurden. In Schönheide erwarten Sie das Bürsten- und Heimatmuseum sowie die Museumsbahn, die Schönheide mit Stützengrün verbindet. Sie ist übrigens die älteste Schmalspurbahn Sachsens. Bei Eibenstock befinden sich eine 600-jährige Buche und der imposante Aussichtsturm „Glück auf“. Blicken Sie von dort auf die umliegenden Gemeinden, die Talsperre Eibenstock oder den Auersberg. Einen kleinen Abstecher zum Blauenthaler Wasserfall sollten Sie ebenfalls einplanen, genauso wie einen Spaziergang durch Eibenstock mit seinen historischen Bauwerken. Vorbei am riesigen Förderturm des Türkschachtes in Zschorlau oder am Spirituosenmuseum in Bockau erreichen Sie Lauter-Bernsbach mit seinem sehenswerten Stadtzentrum. Schließlich endet Ihre erste Tagesetappe auf dem Mulderadweg in Aue.


Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 49.1 km Bergauf: 706 m Höchster Punkt: 784 m
  Höhenmeter: 440 m Bergab: 1128 m Tiefster Punkt: 344 m