Drucken

Kraichgau-Hohenlohe-Radweg

Kraichgau-Hohenlohe-Radweg

Auf dem Kraichgau-Hohenlohe-Radweg mitten durch das Heilbronner Land

Radtourer, die Lust auf einen besonders schönen Radweg haben, den sie eventuell an einem verlängerten Wochenende genießen möchten, sollten sich den Kraichgau-Hohenlohe-Radweg näher anschauen. Die knapp 200 Kilometer lange Radtour führt von Kronau über Heilbronn nach Braunsbach und endet im historischen Rothenburg ob der Tauber. Dabei führt der überwiegend asphaltierte und durchweg gut beschilderte Radweg von Westen nach Osten quer durch Baden-Württemberg Richtung Bayern und schwingt sich über sanft gewellte Hügel zu hübschen Weinorten und malerischen Fachwerkstädten.

Landschaftsjuwelen

Der Kraichgau-Hohenlohe-Radweg beginnt in Kronau, wenige Kilometer östlich des Rheins, und windet sich entlang der Kraichgauer Hügellandschaften durch die wunderbare Natur und zum Kurort Bad Schönborn. Dabei wird der Kraichgau im Süden vom Schwarzwald, im Westen von der Oberrheinischen Tiefebene, im Norden vom Odenwald und im Osten von den Heuchelberger und Stromberger Hügellandschaften begrenzt. Radtourer sollten sich vielleicht überlegen, die Tagesetappen zu kürzen und den Aufenthalt insgesamt zu verlängern, insbesondere, wenn sie sich zu den Genussradlern zählen. Der Kraichgau-Hohenlohe-Radweg führt nämlich direkt durch das Heilbronner Land und über Eppingen, Gemmingen und Leingarten in die gleichnamige Stadt. Heilbronn gehört zu den größten Weinbaugemeinden in Deutschland und ist bekannt für manch außergewöhnlichen Tropfen.

Städtegeschichten

Durch das Neckartal geht es über die Hohenloher Ebene durch das Land der Burgen, Wiesen und Wälder. Ortschaften und Dörfer wie Weinsberg und Obersulm laden ebenso zu einem Zwischenstopp ein wie die Region rund um Öhringen, Waldenburg und Neuenstein. Während es zunächst die vielen kleinen Dörfer sind, die bezaubern, sorgen nun Burgen und Schlösser für faszinierende Anblicke und lassen wahrlich eine Zeitreise in längst vergangene Epochen zu. Und auch die Stadt Schwäbisch Hall könnte auf der Liste der Zwischenstopps eine große Rolle spielen, denn sie liegt nur wenige Kilometer südlich von Braunsbach. Erste menschliche Ansiedlungen datieren hier aus der Zeit um 6.000 v. Chr.; heute ist die Stadt eine großartige Komposition aus historischen Bauwerken, gemütlicher Atmosphäre und schönen Sehenswürdigkeiten. Und auch Rothenburg ob der Tauber muss sich in dieser Hinsicht nicht verstecken. Das Ziel des Kraichgau-Hohenlohe-Radweges ist mittlerweile eine weltbekannte Stadt, denn der weitestgehend erhaltene Altstadtkern lockt regelmäßig Besucher aus aller Welt.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Kraichgau-Hohenlohe-Radweg ist in 3 Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Fahrtrichtung. Alle Etappen mit Tourenbeschreibung, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks in den Formaten *.gpx (Garmin) und *.kml (Google Earth) sowie Unterkünfte entlang der Route. Viel Spass beim radeln auf dem Kraichgau-Hohenlohe-Radweg.


start001 Kronau
laenge 185 km hoechster punkt001 480 m zeit 12 h
ziel001 Rothenburg ob der Tauber steigung001 1995 m tiefster punkt001 107 m m icon mittel


HÖHENPROFIL